Artikel
Bücher
Tipps
Sprache, Technik
   
Familie Kontakt
Impressum

Artikel von Fritz Jörn u. a.

FAZ Wenn weiter nichts dabeisteht aus »Technik und Motor« der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ).
Mehr darüber hier ganz unten.
   Zum Suchen auf dieser Seite wie gewohnt Strg+F eingeben.


« E-Mail-Nachricht bei neuen Artikeln

24.04.2016Gestochen scharf gemalt. Am Anfang war nur Blau, fast jedenfalls: Frühe Fotografie-Verfahren gaben vor allem Blautöne wieder. Mehr dazu im Blog
18.06.2015Einfach himmlisch: das göttliche Grün von einer Königin – Die Geschichte von Bianchis Celeste. Im »Radkulturmagazin ›fahrstil‹«, Rückspiegel.
24.09.2014Die »persönliche Wolke« – Tipp: Datensicherung hausgemacht – wie netzangeschlossene (NAS-) Server arbeiten (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
04.03.2014Kistenmeldung. Werkzeug. Messen ohne Nieten. Zollstöcke mit verdeckten Nieten
25.02.2014 s. FAZ-Net   Blech gehabt.
Wie kommt man an den Hering mit Tomatensoße? Es geht mit roher Gewalt oder mit schneidigem Know-how. Wir stellen fest: Dosenöffner ist nicht gleich Dosenöffner.
   Bild rechts: »Touch and Go«, vollautomatischer batterie­ge­trie­be­ner Dosenöffner »Pünktchendekor rot« weiß / rot Nr. 49386679 bei Quelle Euro 14,99, Foto Jörn (klickbar)
21.01.2014Primzahlensuche zu Hause. Jeder Computer kann mitmachen. 740 000 rechnen.
14.01.2014Am Strom, Glosse über schwankende Stromproduktion von Solarzellen
29.10.2013Software gegen Rechenstörungen, Dyskalkulie. Kurzmeldung über »Meister Cody« in »Talasia«
29.10.2013Sicheres Deutsch. Glosse über sprachlich leicht erkennbare Fehler in »Phishing-Mails«, die angeblich von einer Bank kommen.
20.10.2013Geschenkte Zeit. Glosse über die Unfähigkeit der großen deutschen Mobilfunknetzbetreiber, die Uhrzeit in den Handys automatisch zu stellen. Stichwort Nitz. Quelle Henning Gajek in Teltarif
29.10.2013Tech-Talk-Glosse: Hier und jetzt im Anderswo
Hier der in der PDF-Datei vermutlich unlesbare Inhalt:
   Träumerei, Weltferne oder einfach nur Stöpsel im Ohr? Wir sind nicht mehr hier, wir sind im Sonstirgendwo. Wir virtualisieren uns selbst. Sogar beim Essen wird der Blackberry gecheckt, beim Joggen versüßt Musik am Kopf oder ein Hörbuch den Stress in den Beinen, am Örtchen wird außerdem gleich gemailt. Dudelmusik aus dem Autoradio oder in der Küche ist man ja gewohnt, öffentlich-rechtliche Morning-Shows zur guten Laune der Nation, aber diese permanente Vollabsenz durch Digitales nagelt Bretter vor die Köpfe. Wir befinden uns in einem umgestülpten Faradayschen Käfig mit Wellen drin und Welt draußen. Wie vermummt, in Watte, fern der Heimat wandeln wir, Zombies gleich, durch dieses Kopfkino digitaler Elektronik. Zwar passt die Musik nicht immer so gut zur Handlung wie in einem echten Film, aber sie hellt doch die Stimmung auf – eine digitale Pille Valium sozusagen oder Sekt zum Frühstück. Wir sind trallala, doch nie richtig da. Längst süchtig. Auf der Straße rennen sich einheimische Whatsapp-Dauertexter und navigierende Touristen gegenseitig über den Haufen, sicher bald auch mit Augmented Reality in Google-Glass. Allzeit-Überall-Flat. Mag sein, dass diese Bewusstseinserweiterung bis ins www-Netz alle Menschen zu „Freunden“ macht wie Facebook. Wer aber ist noch wirklich da, voll da, nicht nur körperlich, sondern auch geistig anwesend?
24.08.2013Es muss nur immer genug Wasser geben. Überall wird jetzt Energie gemacht. Außer Sonne und Wind eignet sich besonders Wasser, wenn man nur genug davon mit möglichst viel Druck zur Verfügung hat. Wir berichten über ein neues kleines Wasserkraftwerk in Südtirol. – Bilder dazu
06.08.2013 s. FAZ-NetStich für Stich. Nähmaschinen stecken bis heute voller komplizierter Mechanik. Seit sie elektronisch programmiert werden können, beherrschen sie außer Nähen auch kunstvolle Stickereien.
30.07.2013 s. FAZ-NetFensterputzer mit glasklaren Vorteilen. Haushaltsroboter machen vor fast nichts halt. Jetzt putzen sie auch Fensterscheiben. Hobot und Winbot gehen auf dem Glas ihre eigenen Wege. Von Marco Dettweiler und Fritz Jörn
23.07.2013Navigation: Einkaufshilfe im Supermarkt
23.04.2013Der umstrittene Griff in die Trickkiste. Das Internet der Zukunft muss schneller werden. Mehr Tempo im alten DSL will die Telekom mit »Vectoring« erzwingen. Schon gibt es Kritik. Von Fritz Jörn und Michael Spehr
12.03.2013 s. FAZ-NetCebit: Big in Hannover. Von Fritz Jörn, Hans-Heinrich Pardey und Raymond Wiseman
05.03.2013Schnell wie nie: W-Lan erreicht Gigabit-Tempo. IEEE 802.11ac
05.03.2013
26.02.2013
Tablet: virtuell zeichnen. Über Griffel für Smartphones und Tablets. Stylus.
26.02.2013419. Glosse über Scam, Mail-Verführungen
29.01.2013Glosse Rechenexempel. Glosse zum Energiepotential von Akkus
29.01.2013 s. FAZ-NetFür Schnellsurfer. Was bringt der neue Mobilfunkstandard LTE in der Praxis? Zu Hause als DSL-Ersatz gibt es Tücken. Aber mit den smarten Kleingeräten macht LTE viel Spass. Von Michael Spehr und Fritz Jörn
22.01.2013
s. FAZ-Job
Das feine Lesen. Den Kindle-Paperwhite von Amazon ausprobiert
11.12.2012LED-Technik am Christbaum. Sicherer Kerzenschein ohne Kabel auf Knopfdruck
04.12.2012Glosse Parkplatz
04.12.2012Meldung Modellbau »Mit Kabinen zum Anklemmen«
26.09.2012Enträtselte Strich-Punkt-Kästchen. QR-Kodes: Was die Punktemuster bedeuten und wie man sie selber macht.
19.09.2012Lernen von Britting. Im Buch »Georg Britting und Gottfried Kölwel. Neue Facetten zu ihrem schriftstellerischen Werk«, Dr.-Peter-Morsbach-Verlag 2012, ISBN 978-3-937527-51-2, Seite 71f
18.09.2012Glosse Mitfahrer. Effekt, dass sich beim Fahren seitlich der Hintergrund nach vorne zu bewegen scheint
24.07.2012Mehr als nur Berg- und Talfahrt. Seilbahnen entwickeln sich zu Massenverkehrsmitteln in Ballungsräumen. Projekte in Olymiastädten
14.07.2012Fensterputzer von Kärcher Hinterlässt keine Streifen.
02.07.2012Praktisch und unsicher zugleich. QR-Codes mit dem Smartphone lesen.
selbstgemachtes QR-Kode-Beispiel
19.06.2012Gewitterwolken. Glosse über Abhängigkeiten in der Cloud,
identisch mit den »dunklen Wolken« vom 2. 5.
12.06.2012Strom fließt an den Daten vorbei. Laden unterwegs (II): USB – Standard mit Hindernissen
12.06.2012Innovation vs. Fortschritt. Mit Hilfe von Google auf Sprachforschung (Google-Ngrams)
05.06.2012Saft aus zwei billigen Alkalines. Laden unterwegs (I): Taschenkraftwerk Varta Charger
29.05.2012Immer und überall ins Netz. Mobiler Hotspot Wi-Fi R201 von Vodafone
02.05.2012Dunkle Wolken. Glosse über Abhängigkeiten in der Cloud
01.04.2012 s. FAZ-NetTech Talk: Das war lengst yberfellig von Fritz Johrn.
Deutsche Rechtschreibung wird abermals reformiert.
April 2012Comixene, Comicfachmagazin: Der Prinz im Photoshop, dazu Bilder hier, Videos hier.
13.03.2012Fritz Jörn, Hans-Heinrich Pardey, Wolfgang Tunze und Raymond Wiseman berichten von der Cebit. Jetzt wird die Wolke frisch gekachelt.
27.12.2011Brillante Leuchte. Glosse über die Freunden des Internets
29.11.2011Antivirusvirus. Glosse über schwerfüßige Virenscanprogramme
28.11.2011Der Artikel über zu Guttenberg war kein Ruhmesblatt …. Kleiner Leserbrief an die NZZ, bezog sich auf Guttenberg vor einem Comeback?
15.11.2011Im Körbchen. Glosse über die Zerstückelung des Internets durch Communities und Apps. (Im Original: »per Du – rechtschreibreformiert per ›du‹«).
1.11.2011Und anheimelnd glüht die Röhrenkathode. Wir basteln uns einen Geradeausempfänger für Kurzwelle – nicht ganz so kinderleicht wie versprochen.
Okt.2011Leben und Alltag in der »Wolfsschanze« im Buch
»Wolfsschanze, Fotografien von Walter Frentz«
16. 8.2011Der Prinz im Photoshop. Den alten »Prinz Eisenherz«-Comics von Hal Foster wird im Bocola-Verlag mit viel Fleiß und digitaler Aufarbeitung zu neuem Glanz verholfen. (Dazu Bilder hier, Videos hier.)
26. 6.2011Was sagt das Watt? Glosse über EU-genormte gutgemeinte Angaben wie 23 W = 120 W
21. 6.2011 u.FAZ-NetFünf Volt wird Standard: Laden ohne Originalgerät
14. 6.2011Regen-Cloud, Glosse über Irritationen aus der Cloud
  7. 6.2011Kalte Dusche, Glosse über inkonsequentes Energiesparen
31.05.2011Berufswarner, Glosse
17.05.2011Absahner – Glosse über Skimming. (Ernsthaft hat darüber Peter Welchering geschrieben.)
27.04.2011Ladegeräte für die Reise – Eines für viele: USB-Standardanschlüsse lösen individuelle Ladegeräte ab. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
27.04.2011Vom Lese- zum Schreibgerät – (Tastaturen für Ipod und Ipad, Dolomiten-Wirtschaftskurier)
11.04.2011 s. FAZ-NetBlaupause – Glosse und Erklärung. Persönlich habe ich aus dem mütterlichen Architekturbüro noch deutlich die Ammoniakdämpfe in Erinnerung, die mit diesen Kopien unweigerlich verbunden waren. Man ging mit dem großen Kopierrahmen ins Freie. Bei Sonnenlicht wurden die Kopien besonders gleichmäßig.
08.03.2011Von der Cebit berichten Hans-Heinrich Pardey, Michael Spehr, Fritz Jörn und Raymond Wiseman: Alles nur gecloud. – Es war die 25. Cebit. Routinerter Rundlauf der Großen Maschine wollte verwischen, dass Hannover und Innovation keine Synonyme mehr sind.
16.02.2011Kostenloser Virenschutz – PS-Sicherheit: Digitale Bösewichte lassen sich auch ohne teure Virenscanner austreiben. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
30.01.2011 s. FAZ-NetDas haben wir schnell im Kasten. – Nicht nur Fotos, auch kleine Videos lassen sich heutzutage … bequem am heimischen Rechner bearbeiten.
14.12.2010 s. FAZ-NetVon Berg zu Berg – Internet über Funk, DSL auch in abgelegenen Gebieten
01.12.2010Mit »Apps« durch den Alltag – Smartphones: Trend geht zu Applikationen. – Apple hat das Rennen gemacht. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
01.12.2010Kaum mehr kompakt – Panasonic Lumix FZ38 vs. FZ45 (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
20.10.2010Scannen mit der Kamera – Reproduktion: Reprostativ und digitaler Fotoapparat zum Fotografieren von Bildern oder Gegenständen (Es geht auch ohne Stativ frei aus der Hand!) (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
29.09.2010»Fi« kann Leben retten. – Fehlerstromschutzschalter: Was sie können und wozu wir sie brauchen (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
22.09.2010Überall, wo Geräusche stören, ist ein Aktivkopfhörer eine Wohltat. Hören, was man hören will – Kopfhörer: Aktive Geräuschunterdrückung (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
15.09.2010Die funkende Kamera – Fotokarten: SD-Karten können mehr als nur Bilder speichern. – Erfahrungen mit der Eye-Fi-Karte (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
31.08.2010 s. FAZ-NetWenn es auf der Festplatte eng wird – Eine neue ist schneller installiert als ein Rechner.
04.08.2010Wenn Inhalte nur gelesen werden – Dokumente: Das »Portable Document Format« PDF stellt ein Dokument wie eine Drucksache dar. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
04.08.2010Iphones Antennenprobleme (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
20.07.2010Die funkende Fotokarte – Die Kamera geht ins Netz und liefert ihre Bilder ab. (Eye-Fi-SD-Karte)
14.07.2010Wo Wissen online wartet – Internet: Was Wikipedia kann und wie verlässlich das Online-Lexikon ist. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
07.07.2010Ferien doppelt erleben – Internet-Alben: Tagebücher und Fotoalben im Netz sind eine gute Alternative zum Papier. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
07.07.2010Das Iphone 4 kommt – Markt: Apples Glanzstück wurde überarbeitet – schneller und robuster. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
09.06.2010Festplattenwechsel am PC – Wenn’s auf der Platte zu eng wird, hilft man sich selbst. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
01.06.2010Kopfhörer sind salonfähig – Audio: Bluetooth-Ohrsets, Ohrknöpfe, Headsets – Das Angebot ist vielfältig. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
05.05.2010Lan über zwei Drähte – Internet: Was Computernützer tun können, um die Internetverbindung zu verlängern. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
14.04.2010Die »virale« Gefahr – Computerviren: Wie sie in den PC kommen, und wie man es vermeidet, dass sie in den PC kommen. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
13.04.20103Do it yourself: eine Glosse darüber, wie 3D-Bilder im Kopf entstehen und wie man sich das beim Filmen nützlich machen kann
07.04.2010Gefahren der PC-Überhitzung – Hitzetod: Wenn der Rechner zu heiß wird, geht er aus. – Tipps zur Vorbeugung (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
31.03.2010Mit Finger und Griffel – Touchscreen: Ein kleiner Anbau macht ihn auch nachträglich möglich. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
17.03.2010LTE: »Long Term Evolution« – Mobilfunk: Die vierte Generation verspricht noch schnellere Datenübertragung und mehr Effizienz. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
16.03.2010»Long Term Evolution« im Mobilfunk: Geduldsprobe für den mobilen Internetmenschen
Von Michael Spehr und Fritz Jörn
10.03.2010Cebit 2010: Schöne neue Digitalwelt Größte Computermesse wird kleiner. Viel 3D, neue Handys und andere »Spielchen« (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
09.03.2010Soll uns Google aufs vernetzte Heim schielen? Cebit 2010: »Im Internet finden Sie alles Nähere …« Von Hans-Heinrich Pardey, Michael Spehr, Fritz Jörn, Wolfgang Tunze und Raymond Wiseman
03.03.2010Drahtlos verbunden, aber ohne Funk:
Infrarot – einfach und sauber (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
24.02.2010Virtuelle Feuerlöscher, personenbezogene Überwachungskameras und vieles mehr in Wiens Forschungszentren: Blicke in die Technik-Zukunft (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
24.02.2010Mobilfunkmesse in Barcelona – spannende Entwicklung des Handymarktes:
Telefonieren nur Nebensache (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
17.02.2010Handys verbinden sich untereinander und mit dem Laptop:
Drahtlos verbunden – Bluetooth (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
10.02.2010Die Technik macht’s – dreidimensionale Bilder im Kopf und auf der Leinwand:
Wie 3-D-Filme entstehen (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
03.02.2010Apples neueste Erfindung: »Das beste Spielzeug« (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
03.02.2010Persönliche Meinungen im Internet – wie Blogs entstehen und wozu sie dienen:
So wird man zum »Blogger« (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
27.01.2010Schuhkartons haben als Fotoarchiv ausgedient, aber Vorsicht beim Archivieren im Computer: Bilder ins Netz stellen (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
20.01.2010Nähmaschinen haben es in sich – Beispiel Bernina 820/830:
Nähen mit viel Software (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
16.12.2009Foto-Frames – technische Geschenke für den, der schon alles hat:
Digitale Bilderrahmen (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
09.12.2009Radio Bonn/Rhein-Sieg: Gespräch über den E-Mail-Knigge
(Drei Teile zusammen 4'34", 4,4 MByte MP3, download)
09.12.2009Satellitengesteuerte Navigationssysteme im Test: Unterwegs mit »Tomtom«
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
02.12.2009Dateien verdichten, um Platz zu sparen: Eng verschnürt mit »zip«
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
25.11.2009Die digitale Fotografie entwickelt sich immer weiter. Da heißt die Devise: Öfter einmal eine neue Kamera – Foto-Fortschritte bei Sony (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
18.11.2009Nach wie vor ist Microsoft-Word das beliebteste Programm zum Schreiben:
Praktische Tipps für Word (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
10.11.2009Buchkritik über »Echt abgefahren. Mit dem Fiat 500 nach Peking« von Danilo Elia, ISBN 978-3-89405-834-0. Siehe auch www.Europaasia.It/german.
04.11.2009Tipps für Unentschlossene – Was das neue Betriebssystem kann und für wen es sich eignet: Das neue Windows 7 im Test (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
28.10.2009Wie Betriebssysteme arbeiten und welche es gibt: Der »Chef« im Computer
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
27.10.2009Dampfplauderei, eine Glosse über berühmte Dampfbügeleisen, Betriebsanleitungen und Gründe, die keiner wissen will
21.10.2009So funktionieren Funkuhren – GPS-Zeit ist die genaueste: Nie mehr die Uhr umstellen
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
14.10.2009Homebanking: Bankgeschäfte aus der Ferne
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
11.10.2009
s. FAZ-Net
Höflich, kurz und stets verbindlich
(Thema E-Mail-Knigge)
07.10.2009Manche Webseiten sind sicherer als andere: Mit Sicherheit im Browser
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
06.10.2009Glosse Webhilfe – über Hilfe im Internet
06.10.2009Sendeschluss: Forschungsgemeinschaft Funk schließt zu Jahresende.
30.09.2009Wie GPS funktioniert: Warum dauert das so lange?. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
23.09.2009Die Funkausstellung in Berlin hat sie noch mehr ins Gespräch gebracht: die flachen Fernseher:
Von LCD, LED und Plasma. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
16.09.2009Zur aktuellen Diskussion um Internet-Zugang für jedermann:
Auf die Bandbreite kommt’s an. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
15.09.2009Glosse Gedankensprünge – über Interrupts und Unterbrechungen eigener Arbeit
09.09.2009Panorama- und Rundumbilder selbst gemacht:
Software statt Klebeband. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
08.09.2009Das Baby kann telefonieren.
Siehe auch »Ein Handy spielt Babyfon« im Dolomiten-Wirtschaftskurier
26.08.2009Geografische Informationssysteme bilden die Wirklichkeit ortsbezogen ab:
Große Stadt auf kleinem PC. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
29.07.2009Mit dem Baby unterwegs: Ein Handy spielt Babyfon.
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
22.07.2009»Geotaggen«: Wie man Bilder mit geographischen Koordinaten versieht:
Fotos und Orte verbinden. (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
21.07.2009
s. FAZ-Net
Bilder nachtäglich »verorten«:
Das GPS-CS 3 von Sony »stempelt« Koordinaten auf Fotos.
18.07.2009All-Zeit bereit: Der Sender DCF77, kurzwellige GPS-Strahlen und die Genauigkeit der Uhren
15.07.2009Durchgehend Daten, doch diffizil:
Das »lokale Netz« im Haus (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
01.07.2009Über Wireless LAN ins Internet. elegant, aber auch problematisch:
Überall W-Lan, überall Internet (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
24.06.2009Günstige Zweitrechner für den mobilen Gebrauch:
Klein in Preis und Größe (Netbooks) (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
17.06.2009Das neue Apple Iphone, Bing, Windows 7 (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
06.06.2009Hörer? Glosse über Hörer, Handys und Schnurlostelefone
02.06.2009Das Einrad mit einem Haken. Jus1: Das Design überzeugt in der Praxis leider nicht.
27.05.2009Internettelefonie: Telefonieren zum Nulltarif (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
20.05.2009Suche im Internet, Google und Co.:
Sagenhafte Suchmaschinen (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
06.05.2009Wegfahrsperren – Wettrennen mit Autodieben:
Wenn die Elektronik zuschlägt (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
02.05.2009Facebook-Esel. Glosse über Facebook, das mich (und viele andere) mit einer Art Kettenbrief zur Mitgliedschaft überrumpelte. Mehr dazu auf meinem Blog vom 3. Mai 2009
29.04.2009Wie Phishing gemacht wird und wie man sich dagegen schützt:
Illegal Dateien ge»phisht« (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
22.04.2009Wie aus einer Kamera ganz kostengünstig ein Überwachungsgerät wird:
Mit »1000 Eyes« überwacht (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
15.04.2009Praktisches Fernsteuern von Netz und Handy:
Wenn das Handy MMI hört (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
11.04.2009Schwarzfahrt. Glosse über Fahrkartenautomaten
08.04.2009Was Herzfrequenzmesser alles können – Neue Technik für Sportler:
Wenn das Herz höher schlägt (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
04.04.2009Vermessener Ruhm. Glosse über Daniel Kehlmanns Leseprobe »Stimmen« aus »Ruhm«
01.04.2009Daten spiegeln und damit zweifach sichern:
»Raid« – doppelt hält besser (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
28.03.2009Dank 1000 Augen ist die Videoüberwachung schnell realisiert. Das Internet speichert die Bilder. Eine einfache Kamera genügt. Von Fritz Jörn und Michael Spehr
25.03.2009NAS (Netzwerk-angeschlossener Speicher) – Der Sicherungsspeicher im eigenen Netzwerk: Daten »vom Fensterbrett« (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
21.03.2009Faltbar, ohne umzugreifen. Die iF-Ausstellung in Hannover. 50 [gold]prämierte Produkte
(Links in der PDF-Datei)
18.03.2009Handeln, bevor es zu spät ist: Antoß zum Daten sichern
(Dolomiten-Wirtschaftskurier) – siehe auch »Rol Data Safe« und mein »Minibackup«
14.03.2009Die Bilder kommen aus der Tiefe des Raumes. – Stereofotografie
Siehe auch www.Joern.De/anaglyph
11.03.2009Rückblick auf die Computermesse »Cebit«: Viel Design, weniger Besucher
(Dolomiten-Wirtschaftskurier) – und hier mein Film zum Artikel
08.03.2009Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Für das digitale Leben … »Intel Core i7« und »Wo eine Platte hineinpasst, …« – zwei Cebit-Splitter
07.03.2009Cebit 2009: Demonstrative Zuversicht soll Mut machen. … Aus Hannover berichten Hans-Heinrich Pardey, Michael Spehr, Raymond Wiseman und Fritz Jörn.
04.03.2009Dauerstromfresser im Haushalt: Wenn Strom unnütz verrennt.
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
25.02.2009Wie dreidimensionale Effekte entstehen: Stereofotografie selbst gemacht
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
18.02.2009Internet: Wie Powerline-Verbindungen funktionieren: Daten aus dem Netzstecker
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
14.02.2009Wir basteln uns einen Touchscreen. Der Mausstift macht aus dem Laptop einen Tablet-PC.
11.02.2009Tipps und Hinweise, wie Dokumente für Fremde nicht ersichtlich werden: Verstecken im Netz? (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
04.02.2009Wie man mit Cloud-Computing viel Aufwand spart: Rechnen in der »Wolke«
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
31.01.2009Loslassen. Glosse über einen unbekannten Kamerafehler
28.01.2009Kleine Optik – großer Zoombereich: Vorteile von Bridge-Kameras
(Dolomiten-Wirtschaftskurier)
21.01.2009Wie viel Pixel es wirklich braucht und worauf man beim Fotografieren achten sollte:
Mehr und mehr Megapixel? (Dolomiten-Wirtschaftskurier)
23.12.2008Kekse für die Krümelmonster. Cookies und Konsorten: Ihr Inhalt bleibt Laien oft unklar.
23.12.2008Der Stromzähler surft im Internet. Zuverlässig den tatsächlichen Verbrauch von Geräten messen. (Mein Stromberbrauch online auf www.Joern.De/Strom)
16.12.2008Ratgeber »Gepulste Felder«, Buchbesprechung (Kiste). Schade: Die Monografie ist bei der Berufsgenossenschaft Elektro Textil Feinmechanik übrigens normalerweise nicht kostenlos wie hier berichtet und am 23.12. korrigiert.
09.12.2008Licht einschalten über Funk
02.12.2008Folgsame Leuchten. Gezieltes Ansteuern von Laternen spart Strom.
25.11.2008Daten-Mythos. Glosse zu Datenschutz und E-Mail
15.11.2008Google und die Bücher. Leserbrief an die NZZ zur Frage, ob Google Bücher scannen soll
11.11.2008Am Netz hängen und dabei Strom sparen. Sinnvoll ist in jedem Fall die elektronische Steuerung von Netzstrom, um Verluste zu begrenzen.
28.10.2008 s. FAZ-NetMobilfunk:
LTE kommt. Der Nachfolger von UMTS
16.09.2008Meta. Glosse über die Kilomet-a
22.07.2008Bitte nicht lächeln. Glosse über die elektronische Bilderkennung
24.06.2008Fritz Jörn und Raymond Wiseman: Das wirksame Placebo am PC. Yoggie aus Israel als idealer Virenwächter
20.05.2008 s. FAZ-NetFrei sprechen auf dem Fahrrad.
Headsets von Motorola und Plantronics im Vergleich
22.04.2008Daten kommen aus der Steckdose. Zwei Powerline-Adapter für den privaten Einsatz
08.04.2008Genuin gutes Design in immer dickeren Katalogen. Retro kommt bei den Juroren nicht an. Ein Rückblick auf das International Forum Design (sprich: die gute Industrieform)
18.03.2008Lichtblicke. Glosse über kleine Unternehmen und offene Software
04.03.2008Und überall: Ortsbestimmung. Wie Maps ohne GPS funktioniert, verrät Gpoggle nicht.
01.03.2008Buch: Fritz Jörns E-Mail-Knigge. Alles, was Sie schon immer über E-Mail wissen wollten, und mehr (Rezensionen: Amazon, FAZ-Sonntagszeitung, FAZ)
29.01.2008Ursprünglich geplant für Vernebelungsaktionen. Haupteinsatzorte für Nebelmaschinen sind heute Bühne und Disko. Dafür gab es 1984 einen Oscar.
24.12.2007Faxe ade .... Glosse über das Ende privater Fernkopien
18.12.2007Alles zu mir. Was ist ein »Hub«?
13.11.2007Glücksspiel Strafe. Glosse über angedrohte harsche Strafen im Straßenverkehr
06.11.2007Winsommerzeit. Glosse über die Sommerzeit, die Arbeitszeit
06.11.2007Altgewohntes XP auf Vista. Wie ein neuer Rechner gleich mit der alten Platte losläuft.
16.10.2007Scannereinsatz im Hausgebrauch. Einige Hinweise zur Auflösung und Weiterbearbeitung von Dokumenten
25.09.2007Schön nass rasieren. Gutes darf auch billig sein: Cerrus Homme für die Männerhand
18.09.2007Goldschätze und das geldbringende Google. Werbung des Suchmaschinenbetreibers auf der eigenen Homepage bringt ein paar Cent je Klick. Aufwendiger Anmeldeprozess
04.09.2007Warum ist die Post gelb? Briefkultur (Aus der »Sonntags-Zeitung fürs Deutsche Haus«, 1908)
30.08.2007Leserbrief im Bonner General-Anzeiger: Neugestaltete Friedrichstraße – Da wurde Geld auf die Straße geworfen.
31.07.2007Mit einem Siegel gegen Spam. Das neue Verfahren »Domain-Key Identified Mail« schützt vor unerwünschten Sendungen im elektronischen Postkörbchen
24.07.2007 s. FAZ-NetNeue Ehren für die alte Platte
Ein Adapter von Pearl für Festplatten und mehr
24.07.2007Weiter verbesserten Virenschutz bieten Kasperskys ... Version 7 (Kiste)
26.06.2007Keine Diagnose. Glosse über die Ungereimtheiten digitaler Zeiten
09.06.2007Die ungewisse Zukunft von UMTS. Die nächste Mobilfunkgeneration wird LTE heißen. Mehr Flexibilität und höheres Tempo. Erste Netze voraussichtlich im Jahr 2010
29.05.2007Einen neuen IT-Sicherheitsbericht veröffentlichte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zu seinem zehnten Sicherheitskongress in Bad Godesberg. (Kiste)
22.05.2007Gute Webcam, schwache Software. Eine Überwachungskamera von Linksys sendet E-Mails mit Kurzfilm. Leider funktioniert nicht alles.
24.04.2007Unsichtbare Nachbarschaftshilfe. Technisch möglich, juristisch eventuell bedenklich: Wenn W-Lan-Hotspots für alle offenbleiben, kann man überall drahtlos kommunizieren. (Stichwörter Fon, Fonera, Fonero, Freifunk)
17.04.2007Internationales Forum Design in Hannover. Im Tempel schöner Nützlichkeit. Der Funktion folgende Industrieformen werden immer ansehnlicher. Einen Rundgang durch die Ausstellung machte Fritz Jörn.
10.04.2007Wetterstationen für daheim. Vorhersage über Satellit
10.04.2007Fritz Jörn und Michael Spehr: In fünf Sekunden durch 30 000 E-Mails.. Google Mail ist nicht nur auf dem PC flott. Neue Software für fast jedes Handy
10.04.2007Der DVD-Spieler »Kiss« von Linksys ... (Kiste)
20.03.2007Cebit 2007. Geld und Energie sparen beim Navigieren und Kommunizieren. Von der Messe in Hannvoer berichten Fritz Jörn, Hans-Heinrich Pardey, Michael Spehr, Wolfgang Tunze und Raymond Wiseman.
20.02.2007Kühe und Kanäle. Glosse über deutsche Statistiken
20.02.2007Ins mobile Netz geschaut. Bericht vom 3GSM World Congress in Barcelona
06.02.2007E-Mail-Wünsche werden wahr. Die neue Blackberry-Software Version 2 bietet einige Extras.
30.01.2007Europäische Maßeinheit? Das kleine e
18.01.2007Leserbrief im Bonner General-Anzeiger zum Viktoriabad
09.01.2007Wie? DRM Digital Radio Mondiale
27.12.2006Nostalgie II. Glosse über den Choke
12.12.2006Klammergriffe. Glosse über Ctrl-Alt-Del (Strg-Alt-Entf) und Alt-Tab
12.12.2006Textverarbeitung im Internet. Bequem schreiben im Internet-Browser: die Netz-Software Writely [nicht Writeley, Entschuldigung!]
07.11.2006Stau-Andenken. Glosse über die Lkw-Geschwindigkeitsbegrenzungsaufkleber
07.11.2006 s. FAZ-NetEigene Fotoshows im Internet. Googles »Picasa« verfeinert Fotos und serviert sie auch im Web. Viel Speicherplatz gratis (Tipps)
17.10.2006Wie? Telefonieren übers Internet
10.10.2006Schöner Fortschritt. Glosse über das zeitraubende Eigenleben der PCs
12.09.2006Die bunte Vielfalt der privaten Netzwerke. Computer, Scanner, Drucker und Festplatten im Verbund installieren. Von der IP-Adresse bis zur Verschlüsselungstechnik
05.09.2006Wie? Vom Messen der Höhe
01.08.2006Bis zu 2 Megabyte ... (Kiste)
18.07.2006Mausmaus. Glosse über eine kleine Zweitmaus ...
11.07.2006W-Lan zum Anstecken. Drahtlos ans Internet: kleine USB-Sticks für den Notebook
06.07.2006NZZ-Leserbrief (Text)
04.07.2006Google Earth verleiht – wenigstens optisch – Flügel. Das Gratis-Programm bietet Satellitenbilder, kann geradezu süchtig machen und ist sogar fürs Handy zu haben.
20.06.2006Blackberry macht süchtig. (Das Zusatzprogramm »Klicktel«. Auch »Google Maps« kann ich empfehlen.)
30.05.2006Der Computer, die Henne und das Ei. Website in einem fremden Stall: Der Trend zum Auslagern von Plattenplatz und Rechenleistung wird sich noch verstärken.
23.05.2006Briefmarken selbst gedruckt. Stampit der Deutschen Post nun mit Internetanbindung. Wie die Marke elektronisch kodiert wird.
16.05.2006Es muß nicht immer MP3 sein. Das Musikformat »Ogg Vorbis« ist dem Original ebenbürtig.
16.05.2006Wieviel Bandbreite braucht der Mensch? Stetig wachsen die Übertragungsgeschwindigkeiten und Datenmengen. DSL und Kabel – zwei Techniken im Vergleich
02.05.2006Wie die Dinge des Alltags miteinander funkend kommunizieren. Nicht erst seit der Cebit ist Radio Frequency Identification ein großes Thema. Wozu sie sich nutzen läßt und wie sie funktioniert
26.04.2006Mobile Dienste – online unterwegs. Vortrag vor der Fachgruppe der Medienarchivare und Mediendokumentare im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare im Haus der Geschichte, Bonn. Mehr bei www.FG7.De (Benutzername: Mitglied, Kennwort: Seeberg), Abstract, Tonaufnahmen: Vortrag (12,3 MByte, 30,53 Min.), Diskussion (686 kByte, 1,4 Min.); Manuskript (402 kByte – nur 198 kByte hier)
28.03.2006Mehr Tempo bei Glasfaser. Schnelleres Internet auch für Glasfaserverkabelte. Pizza-Boxen und Hytas bringen Geschwindigkeit.
09.03.2006Klaus Reon und Ulrich Baatz: Verlagsbeilage »Innovate« der Süddeutschen Zeitung
Der Flug des Para-Bären. Neue digitale Technik – für Spielwaren. Schüler und Studenten experimentieren mit mobilen Sensoren und drahtloser Netzwerktechnologie. Forscher wollen alltägliche Dinge mit »Intelligenz« ausstatten und die Kinder für Technik begeistern. Das Smeagol-Projekt
Computer helfen bei handfester Arbeit. Rechner verlassen das Büro und werden Teil der Berufskleidung. Sensoren und Bildschirme sind dabei. Das wearIT@work-Projekt
28.02.2006Ungestörte Stille kann man sich kaufen. Kopfhörer mit aktivem Schallschutz von AKG, Altec Lansing und Sennheiser. Mikrophone auf der Außenseite der Hörmuscheln (siehe auch 30. 6. 1992)
21.02.2006Marion Kamp und Fritz Jörn: Die Handy-Daten fließen immer schneller. Mobiltelefone mit Fersehempfang und Datenturbo HSDPA auf der 3GSM in Barcelona
31.01.2006T-Mobile zu Hause: Mobilfunknetz mit Nebenstellen
17.01.2006Das kurze Leben eines schnellen Wurms. Was bei einem Virenbefall des Rechners zu tun ist. Die unerwünschten Dateien müssen nicht immer ganz entfernt werden.
10.01.2006 s. FAZ-NetMit dem Handy-Headset Musik genießen. Ein neues Bluetooth-Profil ermöglicht Stereo-Hörgenuß. Das elegante Pulsar 590 von Plantronics und das Motorola FT820
10.01.2006Das Ding mit dem Dreh. Südtiroler Leitplanke bewegt sich beim Aufprall nach oben.
03.01.2006Puppenkram. Glosse zum Kopierschutzbeschreibungsverbot und zu anderen europäischen informationstechnischen ›Feigenblättern‹
03.01.2006Ade, Arial, jetzt kommt Segoe. Die meistgenutzte Schrift der Welt wird wegen einer anderen Kopie in Pension geschickt. (Diese Eintragung erscheint in Segoe, sofern die Schrift am Rechner installiert ist. Mehr dazu auf Links im Artikel. Szegö ist ungarisch: Rand, Einzäunung, Umgebung.)
02.01.2006Leserbrief im Bonner General-Anzeiger »Weshalb sind die Säulen nicht versenkbar?« [ironisch gemeint] – über die teure Beleuchtung der Bonner Namen-Jesu-Kirche
27.12.2005Wie? Verwackelschutz an Kameras
20.12.2005E-Mails besser ohne Anhänge versenden. Der »Mailonator« trennt automatisch Anhänge von Nachrichten und parkt sie abholbereit im Netz.
29.11.2005Hinreichend sicher. Glosse zur Sicherheit von Daten, Internettelefonie, Homebanking
19.11.2005Die Bonner Innenstadt wird wieder ein Stück ärmer. Leserbrief an den Bonner General-Anzeiger
15.11.2005Aberglaube. Glosse zu technisch-wissenschaftlichen Erklärungen okkulter Wirkungen, konkret von Heilsteinen (Urversion mit Belegen hier)
01.11.2005Screenshots mit Gadwin. Professionelle Bildschirmabzüge ersetzen das Abphotografieren. Aufnahme in sechs Bildformaten
25.10.2005Fritz Jörn und Wolfgang Tunze: Zwischen Fernseh-Gegenwart und HDTV-Zukunft. Skalieren oder nicht skalieren – das ist hier die Frage. Ein eigenwilliges Darstellungskonzept von Sharp
11.10.2005Wikis Websites kann jedermann ändern. Das Wikipedia-Lexikon ist nur in offenes Projekt von vielen. Wie die Technik dahinter funktioniert
04.10.2005Gang und Fall. Glosse zur deutschen Kompliziertbegrifflichkeit (Trockengang und Brandfall)
13.09.2005Ein Artikel von Silke Meny im Bonner General-Anzeiger über Plakate (»Werbung ›verschandelt‹ schmucke Laternen«, Bild) berichtet über meinen Ärger damit.
30.08.2005Drahtlose Netze schnell gefunden. Der W-Lan-Finder von Hobbes zeigt viele Daten im Klartext an.
23.08.2005Leistungsfähiger Bilderfasser mit vielen Talenten. Der Lide 60 von Canon ist ein günstiger Scanner mit reichhaltiger Software-Ausstattung.
23.08.2005Neue Geräte für die Internettelefonie. Die richtige Hardware für Gespräche im Netz. Ausprobiert von Fritz Jörn und Michael Spehr
16.08.2005Doppelt gesendet hält besser. Mehrfachantennen am Router gleichen Dämpfungen aus. Das neue Mimo-Verfahren für Wireless-Lan
16.08.2005Langwierig ist der Arbeitstag im Zoo der Viren. Wie man seinen Personal Computer von allerlei Schädlingen befreit. Ein Erfahrungsbericht
16.08.2005Kleinformatige Speicherkarten ... können ... an einem USB-Port ... gelesen werden. (Kistenmeldung über den USB-Kartenleser PE-1367-907 von Pearl)
09.08.2005Bitte nicht nur einmal tief durchatmen. Der Plasmacluster von Sharp reinigt die Luft in Räumen und reichert sie mit Ionen an.
02.08.2005Wie? Über Funken und andere Leuchterscheinungen in der Mikrowelle ..., mit einer Erklärung von Prof. Roland Berger
27.07.2005Dolomiten-Wirtschaftskurier, die Glosse: Spießrutenlaufen eines Telefonkunden – Wenn die Störung gestört ist
26.07.2005Wimax bringt hohes Datentempo in die Diaspora. Funktechnik für Gebiete ohne DSL läuft im Versuchsbetrieb noch bis Ende März 2006. Es geht um ein Zehntel der deutschen Anschlüsse.
12.07.2005Maststeuer. Glosse zur niederösterreichischen Besteuerung von Mobilfunkmasten
21.06.2005Fiat lux. Glosse zur Freundlichkeit im Internet
21.06.2005Wie? Auch im Stand leuchtende Fahrradrücklichter
21.06.2005Startet ein Windows-Rechner nicht mehr ... (Kistenmeldung über das Unvermögen klassischer Startdisketten, mit dem neuen NTFS-Dateisystem zurechtzukommen – Abhilfe durch NTFS4Dos)
24.05.2005Reform. Glosse zur neuen postalischen Adressenschreibung
24.05.2005Klein und fein – das Favicon: Die Minikone
17.05.2005Datenübertragung mit W-Lan und UMTS. Die rote Karte
10.05.2005Sprache wird bald im Paket verschickt. Telekom plant den gleitenden Übergang auf das Telefonieren im Internet bis 2012.
03.05.2005Internet aus der Antennendose Fernsehkabel transportieren Daten schneller als Telefondrähte. Das Angebot des NRW-Netzbetreibers Ish
19.04.2005Wie? Kompasseichung (Nokia 5140)
12.04.2005
s. FAZ-Net
Sichere Mailverschlüsselung ohne Umtriebe Das Ciphire-Verfahren ist alltagstauglich und funktioniert mit jeder E-Mail-Software. Ein erfolgversprechender Alleingang
05.04.2005Sitz mit Klick Glosse über die vergebliche Suche nach einem Low-Tech-Sitzkontakt für die Internet-Telefonie-Präsenzanzeige
05.04.2005Der Laptop wird zum Fernsehgerät. DVB-T mit der digitalen TV-Karte Easywatch von Satelco. Makellose Bilder auf dem Schirm
01.04.2005Zukunft im Äther Zu erwartende Entwicklungen im drahtlosen Spektrum. Funkübertragungen nehmen drastisch zu, die so genannte »Belastung« weniger. Erschienen im Newsletter der Forschungsgemeinschaft Funk 1/2005, Seiten 30—35
29.03.2005Technik darf auch wieder für lange Zeit schön sein. Die iF 2005 in Hannover zeigt Industriedesign als die hohe Kunst der Vereinfachung. (Vorjahr)
22.03.2005
s. FAZ-net
Mit dem Handy CB-Funk spielen. Erste Erfahrungen mit Push to talk in den Mobilfunknetzen – von Fritz Jörn und Michael Spehr
22.03.2005Ein Foto aus der Digitalkamera ... (Verbindung zweier USB-Geräte über die Syncbox, Kiste)
15.03.2005Cebit 2005: Breitbandig kommt der New Yorker Radiopirat, wann es einem paßt. Triple Play ist das große Thema der Computermesse. Das Zusammenwachsen von Fernsehen, Telefon und Internet. Künftig kostenlose Gespräche und Bilder über das Netz. Es berichten Fritz Jörn, Michael Spehr, Wolfgang Tunze und Raymond Wiseman.
Schnellere 64-Bit-Prozessoren und mehr Schädlinge. Sicherheit und mehr Kapazität sind die Computertehemen der Cebit. (Seite T2)
01.03.2005Alles im Fluß (Cebit-Glosse zu abergläubischen Innovationen à la »Battery Life Activator«)
01.03.2005Der GSM-Weltkongreß läuft der Cebit den Rang ab. Auf der wichtigsten Messe der Telekommunikation dreht sich alles um Multimedia und Musik. (Von Fritz Jörn und Marion Kamp) [nicht alles ...]
22.02.2005Daten lassen sich nur mit dem eigenen Finger lesen. Wie über den Rand einer Cremedose streichen: USB-Speicher mit dynamischem Fingerabdrucksensor (TrekSwipe)
15.02.2005Auf einem Feuerfuchs ins Internet. Der neue Firefox-Browser ist sicher, klein und sehr pfiffig. Ideal für kleine Rechner
01.02.2005Der Glutton (Glosse über den Stadtmüllsauger)
18.01.2005Wegweisung im Internet hat Tücken. Anfahrpläne für private Sites [nicht »Seite«] sind teuer. Kostenlose Alternativen
18.01.2005Googles E-Mail-Dienst »Gmail« läßt sich jetzt mit den üblichen Mailprogrammen wie Outlook nutzen: Pop-Abfrage und SMTP-Senden sind verfügbar. (Kiste)
04.01.2005PC-Virenscanner: Scanner von Kaspersky
28.12.2004Aus Elektronenröhren werden Elektronenwaben. Neue SED-Bildschirme sind hell wie Bildröhren und dennoch flach. Keine Aufwärmzeit mehr. Massenfertigung steht bevor.
21.12.2004Luftbuchung (Glosse zur »Ticketgebühr« von 30 Euro für den Flugscheindirektkauf bei der Lufthansa – alles nur, um den Reisebüros als Wiederverkäufer keine Rabatte zu geben ...)
21.12.2004Analog und drahtlos ins Netz. Mit einem Bluetooth-Modem erspart man sich den Kabelsalat. Der Funk überbrückt einige Zimmer.
(N.B. Der Modem kommt von der Modulator-Demodulator.)
30.11.2004Indientelegramm (Glosse zu SMS und Telegrammen seit der indo-europäischen Telegraphenlinie 1870)
30.11.2004Wenn mobile Daten schneller sind als DSL im Festnetz. Ein neues Datenübertragungsverfahren namens HSDPA beschleunigt den drahtlosen Datenfluß.
23.11.2004Lamellieren macht Holz zu einem formstabilen Werkstoff. Es geht auch ganz ohne Astlöcher – und bleibt doch echtes Holz. Die Bearbeitungstechnik bringt neue Produkteigenschaften.
16.11.2004Ein Office-Update und die Folgen. Service-Pack oder die immerwährende Reform (s. a. unten 9. 9. 4 FAZ-Net)
09.11.2004Erreichbar mit eigener Nummer in fremden Mobilfunksystemen. Raoming in Japan mit UMTS. Das eigene Handy hilft nicht weiter. Mietgeräte und deutsche Sim-Karten
02.11.2004T-Trojaner (Glosse zu verbilligten Telefonen, die stets die Telekom – 01033 – vorwählen)
26.10.2004
s. FAZ.Net
Blackberry im neuen Design. Das Modell 7100 kommt mit originleller Tastatur und vielen Talenten. Von Fritz Jörn und Michael Spehr
26.10.2004Besonders hohe Masten sollen UMTS beflügeln. E-Plus verspricht sich große Einsparungen. Jeder Turm könnte bis zu 50.000 Kunden versorgen.
05.10.2004Dumm gestanden (Glosse zum uninformierten Herumstehen im Stau)
05.10.2004Der PC als Fernsehsender. »Sinus 154 media« empfängt Daten aus dem W-Lan und bringt sie auf den Fernseher. Das Dekodieren bereitet noch Schwierigkeiten
28.09.2004Ein heißer Handy-Herbst bei T-Mobile. Musik und viel UMTS. Von Fritz Jörn und Marion Kamp
21.09.2004»Wind der Hoffnung«: Orbiter 3, der erste Ballon, der die Welt umfuhr, als Erlebniskunst im Gasometer Oberhausen
21.09.2004Die Paßwort-Fischer. Vorsichtsmaßnahmen gegen Phishing. Netzkriminalität nimmt zu.
09.09.2004Microsoft Office. Von einem der auszog, ein Microsoft-Update zu installieren (MS-Office 2003 Service Pack 1, s. a. gedruckt oben 16. 11. 4)
07.09.2004Wespen weg! (Glosse zu Jagd mit dem Staubsauger)
07.09.2004Leuchtdioden: Die Taschenlampe von heute ist kühl und kompakt. LEDs leuchten heller und mit höherer Frequenz.
31.08.2004Die einfachste Computerverbindung der Welt. Von USB zu USB Daten austauschen, schnell und ohne Sondersoftware
17.08.2004Warten an den österreichischen Mautstellen am Brenner, auf der Tauern- oder Phyrn-Autobahn fällt mit der »Videomaut« weg. Man bezahlt vorab ... jetzt auch im Internet. (Kiste)
08.08.2004Tolle Digitalfotos aus der Sommerfrische. Vorbereitung ist alles – auch für das digitale Fotografieren im Urlaub. ... Tips und Tricks für die Ferien. Von Fritz Jörn und Michael Spehr (FAZ-Sonntagszeitung)
20.07.2004Mehr rechnen (Glosse zur Denkfaulheit, Links siehe PDF-Kopie)
13.07.2004Sprachpakete machen sich auf den Weg. Ein wenig Pioniergeist gehört bis jetzt dazu: Die Internet-Telefonie steht noch am Anfang. (QSC, Sipgate, Skype)
13.07.2004Handy-Studien: »Kein Krebsrisiko«
29.06.2004Märchenstunde (Glosse zu übertriebenen Virenwarnungen)
29.06.2004Die Festplatte läuft im Netz ohne Computer. Ein zuverlässiger Speicher arbeitet wie ein Server des kleinen Lan. Die Daten sind für alle Nutzer immer online. Keine Gefahr durch Viren
22.06.2004Blackberritis (Glosse über den Blackberry)
22.06.2004Selbst Gastgeber spielen. Hereinspaziert: Einen Außenzugriff auf den eigenen Rechner einrichten und verwalten (FTP-Zugang. Der Artikel geht auf einen Beitrag von Stefanus Römer in WissenHeute, vormals Unterrichtsblätter, der Telekom zurück: »Fernzugriff auf Computernetze mit DSL-Anschluss«)
08.06.2004Skype ... will sich der Festnetzwelt öffnen; Zusammenarbeit mit Platronics (Kiste)
01.06.2004Alltagstechnik – Alltagsärger: Ruhender Verkehr (Glosse)
01.06.2004»Der Gabriel-Chip« im Juni-Newsletter der Forschungsgemeinschaft Funk, Seite 42—46, siehe auch 1. 7. 3 und »Wie der Gabriel-Chip ...«
30.05.2004Die E-Mail landet automatisch in der Tasche. Der Blackberry ist ein zuverlässiger Begleiter für unterwegs. Der Taschencomputer läßt sich vielseitig einsetzen. E-Mail schreiben, eine SMS schicken oder telefonieren. Von Fritz Jörn [Tipps dazu: www.Joern.De/BB) und Michael Spehr (FAZ-Sonntagszeitung)
25.05.2004Der Weg der eigenen Inhalte ins Internet. Wie man sich hosten läßt, so steht man da mit seiner Präsenz. Der Umzug von einem Dienstleister zum anderen ist manchmal besonders schwierig. Hürden auf dem Weg zum eigenen Auftritt
25.05.2004
s. FAZ.Net
Google will mit E-Mail glänzen. Webinterface mit viel Speicherplatz, aber kein Pop-3-Abruf. Bisher nur in englischer Sprache
18.05.2004Selbst GSM kann noch dazulernen. Nürnberger Erfinder verbessern Handy-Empfang. Innovationspreis von Vodafone
27.04.2004Barrierefreie Bedienbarkeit schmeichelt mit Material. iF2004: Die Schau gut gestalteter Industrieprodukte in Hannover ist eine Oase von Form und Funktion.
20.04.2004Vom Tod eines kleinen Mitreisenden. Ein leicht sentimentaler Nekrolog auf einen einen Psion 5
20.04.2004Ausrede Mobilfunk? Buchbesprechung Reinhold Berz: »Krank durch Mobilfunk?«
13.04.2004Auf die Sprünge. Glosse über den sprunghaften, zeitlich unvorhersehbaren Technikfortschritt
13.04.2004Auf heißen Kohlen im Hotspot. Öffentliche W-Lans wollen gekannt sein.
06.04.2004Drahtlos ohne Mobilfunk. Der Sinus WDA von T-Com ist ein schlanker Pocket-PC mit eingebautem Wireless-Lan.
06.04.2004Vor Handy-Hackerein über Bluetooth hat Adam Laurie bereits Ende 2003 gewarnt. (Kiste)
30.03.2004Domänennamen wie Kurt-Biedenkopf.De kann man nicht ein für alle Male sperren lassen ... (Kiste)
28.03.2004 s. FAZ-NetSo haben Viren und Würmer keine Chance. Einfache Vorsichtsmaßnahmen für einen sicheren Betrieb des Computers. Die Gefahren werden gerne übertrieben. (FAZ-Sonntagszeitung)
23.03.2004Cebit 2004. Unseren verdateten Alltag sollten wir mit kleinen Alleskönnern meistern. Wenn Bild, Ton, Wort und Zahl nur noch Bits sind, verschwimmen die Grenzen zwischen Unterhaltungselektronik, Telekommunikation und klassischer Datenverarbeitung. Durch das Haus ziehen multimediale Datenströme. Bericht von Fritz Jörn, Hans-Heinrich Pardey, Nils Schiffhauer, Michael Spehr und Raymond Wiseman
16.03.2004Weiter wirken mit Wireless-Lan. Fünfmal schneller, dreimal weiter durch einen Zwischenverstärker der Telekom. (Schneller wird’s durch 802.11g und »Turbo« im Sender und in den Empfängern, weiter wirklich durch den Repeater. Siehe auch »Das Internet schwebt durch den Raum« vom 19.8.3)
16.03.2004Über Veränderungen auf Seiten des Internets informiert unentgeltlich Watchthatpage. (Beispiel: die blauen Knöpfe oben auf dieser Seite). (Kiste)
09.03.2004Fernsehen ohne Kabelgestrüpp. Mit Sharps neuem Aquos-Flachfernseher schnurlos unterwegs in Haus und Hof
09.03.2004Viele Neuheiten aus Cannes. Auf dem GSM-Kongreß wird Wireless-Lan wichtig. Der Sprechfunk zieht in die Mobilfunkwelt ein.
02.03.2003
 
 
02.03.2004
Von Phasenverlust und Dreieckschaltung.
Kaum ist die Gattin außer Haus, da muß der Bohrer wieder bohren.
 
Tech-Talk. ... Sie möchten einen T-Mobile-Anschluß übernehmen. An dieser Stelle unser aufrichtiges Beileid.
Die neue Steckdose
24.02.2004Die elektromagnetischen Felder einer Antenne müssen Nachbarn dulden, wenn ihre Strahlung innerhalb der Grenzwerte der Bundesimmissionsschutzverordnung liegt. (Kiste)
22.02.2004Ein kleiner Lehrgang für den Erfolg mit Word (FAZ–Sonntagszeitung)
17.02.2004Wo ist die nächste Basisstation? Die Standorte der Mobilfunksender sind im Internet zu finden. [Links: Deutschland {Düsseldorf}, Österreich, Schweiz, Südtirol, Catania]
10.02.2004Mit breitbandigem Gang. Festnetz-Pläne der Telekom. Noch mehr DSL, bald 10 000 Hotspots. Gemeinsam forschen mit France Télécom
27.01.2004Diskrete Mathematik ­– ein deutscher Beitrag zum Chipdesign. Mit den »Bonn-Tools« werden nicht nur Apple-Prozessoren aufgebohrt. Optimierung der Signalwege mit großem Rechenaufwand. Höheres Tempo auf der kilometerlangen elektrischen Bahn
27.01.2004Musik statt einem Freizeichen kann man bei T-Mobile ... (Kiste) (noch schöner wohl: »statt eines Freizeichens«)
20.01.2004Funkforschung – Glosse auf Bems’ 25 Jahre vergebliches Suchen nach Mobilfunkwirkungen
20.01.2004Wie man die Daten im Netz sichert. T-Coms Online-Backup leistet etwas weniger, als man denkt, ist aber wichtiger, als man ahnt. (Gibts auch z. B. bei T-Online, als VirtuSafe bei 1&1 etc.)
20.01.2004Mobilfunkverträge zum Abtelefonieren wird die T-Mobile ab Februar bieten. (Kiste)
06.01.2004Im Auto mit halbem DSL-Tempo surfen. Mit der UMTS-Karte rasen die Daten.
04.01.2004
s. FAZ.Net
Sie haben neue Nachrichten erhalten. Outlook 2003 ist besser und schneller geworden. Es filtert nun auch ungeliebte Werbe-Mails. Tips und Tricks für das neue Programm von Microsoft (FAZ-Sonntagszeitung)
30.12.2003Druckwasser – Glosse über das Reinigen eines Tintenstrahldruckers mit warmem Wasser
30.12.2003Neues Verfahren soll vor Massen-E-Mails schützen.AMTP ist ein neues Mail-Protokoll gegen den »Spam«. Der hartnäckige Kampf gegen den Müll
23.12.2003Ersurfte Gebete – Glosse zur Suche nach Kindergebeten im Web
23.12.2003Da werden Akkus zu Granaten. Richtig rumst es, wenn die Autobatterie einem um die Ohren fliegt.
05.12.2003Trend: Umweltfreundlicher Mobilfunk. T-Mobile macht’s vor. In »BüroSpezial« 6/03
02.12.2003Wie man mit dem Inhalt von 40 Millionen CDs umgeht. Neun Zehntel aller Daten fallen bei privaten Nutzern an. Ein Besuch im T-Com-Leitzentrum Ulm
25.11.2003Schein-Gedanken – Glosse zur amtlichen Unwirtschaftlichkeit bei Führerscheinen
11.11.2003Im Mobilfunk mit Festnetztempo surfen. Der Datendienst GPRS hat beachtliche Fortschritte gemacht. Die Vodafone-Connect-Karte (Gleiche Karte bei T-Mobile)
21.10.2003
s. FAZ.Net
Wenn der Beweis auf der Platte liegt. Computerforensik ist ein neues Spezialgebiet zwischen Technik und Kriminalistik (Kroll-Ontrack)
07.10.2003Bloße Vorschau von E-Mail kann dem Absender bereits detaillierte Informationen über den Leser geben ... (Kiste) Test (Siehe auch nächsten Artikel.)
01.10.2003Data-Becker-Sonderheft: Drahtlose Netze »PC Pr@xis Wireless« p. 18ff »Mikrowelle oder Panik?« Wie gefährlich ist drahtlose Kommunikation?
30.09.2003
s. FAZ.Net
Computer, Internet und Sicherheit: Wie man den PC gegen Viren und Würmer verteidigt. So kann man Lücken im Betriebssystem schließen. Schutz vor Heimsuchungen durch unerwünschte E-Mails aller Art (siehe auch Artikel vom 7.10.3, hier direkt darüber. Gegenstimmen aus der Szene)
Mein ausführlicher Artikel zu diesem Thema erschien am 7. 11. im geschlossenen Internet-Bereich von Going Global.
16.09.2003Zeitvertreib – Glosse (zu Erika siehe 5.6.1990)
09.09.2003Bald kennt das Internet auch Umlaute. WWW-Adressen mit Sonderzeichen kommen noch in diesem Jahr. Verschiedene Standards
09.09.2003Angeblich habe man einen Virus versandt ... – zur BSI-Meldung (Kiste)
26.08.2003Die Suche nach dem Ich. Der Handy-Finder von Netzbetreiber O2 ist eine schöne Sache ohne allzu hohen Nutzwert. Im Ausland funktioniert er nicht.
19.08.2003
s. FAZ.Net
Drahtlos ins Netz. Das Internet schwebt durch den Raum. Die Telekom-Anlage T-Sinus 130 DSL mit W-Lan ist eine sehr gute Lösung für den schnurlosen Internetzugang.
19.08.2003Training hilft dem Gedächtnis. Im Kühlschrank bleiben Akkus und Batterien länger frisch. Laden und der »Memory«-Effekt
05.08.2003Zusatzspeicher für unterwegs. Auf eine kleine tragbare Festplatte passen bis zu 40 Gigabyte. Bequem für Sicherungskopien
29.07.2003Neue Dienste bei T-Online: Der Internetprovider läßt E-Mail-Abruf aus anderen Netzen zu. (Kiste)
22.07.2003Diebstahl von Mobiltelefonen. Ist das Handy weg, ist dann gleich alles weg? Wie man sich hilft, wenn das Mobiltelefon verschwunden ist. Die Ortung ist technisch denkbar, aber politisch nicht erwünscht. (pdf, 516 kByte)
22.07.2003Einen großen Zusatzakku in Form eines Tabletts, das bequem unter Notebooks paßt, liefert Hantz ...(Kiste)
15.07.2003Schätze aus der Vor-Taschenrechner-Zeit. Räderwerke und gebildete Affen: Das Bonner »Arithmeum« zeigt in moderner Architektur historische Technik. (Leider ist das Layout des Artikels verunglückt, er hätte so aussehen sollen (2,8-MByte-PDF), hier weitere Bilder aus dem Arithmeum.)
15.07.2003Halbzeit für die Sicherheit. Für intelligenten Verkehr und Technik wird viel investiert und geforscht.
01.07.2003Humbug auf hoher Ebene. Purer Unfug: Der Gabriel-Chip als »Handy-Strahlen-Neutralisierer« (Gabriel, siehe auch 1. 6. 4)
06.06.2003Buch: Strahung im MobilfunkStrahlung im Mobilfunk

Elektrosmog – Fakten technisch anschaulich gemacht
  Gesundheitsrisiken wie z.B. Krebs
  Elektrosensibilität
  Mobilfunkfrequenzen
  Sicherheitsabstände
  Antennen suchen und finden
  Elektrosmog selbst messen
Franzis-Taschenbuch, € 14,95.
Fußnoten, Glossar und Links im Web.
Rezensionen: FAZ, Telekom-Unterrichtsblätter, FGF

03.06.2003Unterwegs mit Drucker und Kamera. Der Canon i70 braucht keinen PC für die Ausgabe von Digitalfotos. Datenaustausch mit Infrarot
03.06.2003Aufrechte Monitore von Sharp. Eine ganze Seite auf dem drehbaren Schirm
27.05.2003Verwirrende Sicherheit im Chaos. Kongreß des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik: Kein Fortschritt bei den Signaturen
20.05.2003Ohne Mautstopp über den Brenner kommt man dank Videomaut. (Kiste)
13.05.2003
und im FAZ.Net
Warum das elektronische Postfach manchmal klemmt. Das komplizierte Wechselspiel von Pop3 und SMTP bei der E-Mail. Alte Standards und neue Verfahren
Siehe auch meine Tipps »E-Mail mit GMX und Outlook« und »Bei T-Online nicht immer als ›@T-Online.De‹ erscheinen«.
06.05.2003Alte Handys wiederverwertet. Vodafone startet Sammelaktion für Geräte in der Schublade.
15.04.2003Auch Maschinen telefonieren. Funkmodule und ihr vielfältiger Einsatz. Alle Funktionen eines Handys
08.04.2003Frische Akkus braucht das Land. Eine Kette von Spezialgeschäften bringt neue Energie in alte Gehäuse.
01.04.2003Stereobilder auf dem Handy-Display: Perfekte Illusion
25.03.2003Seit fünfzig Jahren ist die Industrie gut in Form. Ein Blick zurück und über die aktuelle iF-Ausstellung auf dem Messegelände in Hannover
25.03.2003Freunde der Ixus-Kameras finden Tips ... unter www.Ixus.World.De ... (Kiste)
12.03.2003Bluetooth. Blaue Broschüre von AVM, 52 Seiten, A5 (pdf: 651 kByte)
11.03.2003Hoheit Exekutive – Glosse
04.03.2003Fritz Jörn, Marion Kamp und Michael Spehr: Leichter Optimismus der Mobilfunkbranche in Cannes. Auf der Messe in Frankreich stehen UMTS und Alleskönner-Handys im Vordergrund.
25.02.2003Funkfreistaat – Glosse zu Schmidt-Sibeths Initiative funkfreier Zonen in Bayern
25.02.2003Die bunte Vielfalt der USB-Speicherfinger. Eine schöne Alternative zur Diskette. Nun auch mit Verschlüsselung
25.02.2003Bei Vergeßlichkeit droht ein Totalschaden. Manche Notebooks sind gegen unberechtigte Zugriffe geschützt wie Fort Knox. (Wiederbeleben: Hantz.De)
18.02.2003Telekoms Vorschau auf die Cebit. UMTS-Start im Herbst. (Genannt u. a. ein W-Lan-Router, W-Lan-Hotspots, ein Bluetooth-Umleiter)
28.01.2003Verladezone – Glosse zur neuen »Fußgängerzone«
28.01.2003Wenn das Handy zum Geheimnisträger wird. Individuelle Signaturen schützen mobile Geräte vor Ausspähung und machen sie bankmündig (Discretix).
28.01.2003Die Eleganz des Passenden. Unerwartet mobil: Umziehen mit Einbauschränken.
Über »Cabinet«-Einbauschränke (nicht »Carat«, Entschuldigung!)
07.01.2003Der digitale Kinofilm wird allmählich filmreif. Noch steckt die Technik in den Kinderschuhen. Riesige Datenmengen und winzige Bilderfasser
24.12.2002Pilotenfehler – Glosse über Navigationssysteme und das nötige Eichen
24.12.2002Schrott-Schande. Der Müll und die Sammler – ein Plädoyer gegen individuelles Sperrmüllabholen
02.12.2002Homebanking bequem mit Chipkarte. Neues Websign-Verfahren der Deutschen Bank. Mit moderner Technik ist die Tan-Liste entbehrlich.
20.11.2002Dolomiten-Wirtschaftskurier: Erfolgreiche Erfindung des Sarner Schlossers Gebhard Locher. Patent auf Paniktürdrücker
19.11.2002Alle Telefone klingeln gleichzeitig. Der neue Parallelruf
05.11.2002Ulmia – Glosse zum Verschwinden des Traditionsunternehmens Ulmia (1877—2002)
08.10.2002Fritz Jörn und Michael Spehr: Die Tücken der Sonderrufnummern. Nicht nur dubiose Dienste hinter der 0190. Computerprogramme als Gebührenfalle. Wie man damit umgeht.
01.10.2002Beim neuen »Parallelruf« ... klingelt es gleichzeitig an zwei Orten. (Kiste)
01.10.2002Richtige Häuser aus hölzernen Bauklötzen.
Die Steko-Modulfertigteil-Konstruktionen sind elegant und ökologisch zugleich. (Tel. Steko: 07131 - 70407, pardon)
– Bild mit Blick auf den Schlern, klickbar
24.09.2002Wie sich die Bilder selbst zeigen: Diashow am PC (von Aquasoftware, Testversion)
27.08.2002Daten schnurlos mit ISDN-Geschwindigkeit übertragen. Die Bluetooth-Verbindung läßt einen ungezwungen auf dem Sofa surfen. (»BlueFRITZ« von AVM oder Teledat C120X bei der Telekom)
13.08.2002
s. FAZ.Net
Fritz Jörn, Michael Spehr: Telefonieren mit Übergröße. Der MDA von T-Mobile ist eine gelungene Verbindung aus Pocket-PC und Mobiltelefon mit gutem Display.
06.08.2002Das Internet überlebt auch einen Ausfall von Worldcom. Das noch längst nicht ausgelastete Datennetz der Welt ist nicht von einzelnen Unternehmen abhängig.
30.07.2002Erst ein Blitz und dann ein Bundle. Wenn es einschlägt, schlägt es bis zum Computer durch.
09.07.2002Kiri-was? – Glosse – [corr.: Kiritein ist doch in Andrees’ Index (1930), im Nachtrag! (75/76 K5)]
s.a. Familiengeschehnisse. Winterliches Kiritein-Panorama 1942:
Kiritein-Panorama
09.07.2002Von Pins und Tans. Transaktionen im Internet könnten sicherer sein. Technik steht bereit. (Kobil-Chipleser)
17.07.2002 Alle Ericsson-Hintergrundinformationen dieses Tages:
Rechnungsdaten regieren die Mobilfunkwelt: Ericsson Billing Gateway BGW
Diebstahlschutz für Mobiltelefone
Moderner Datenfluss in GSM- und UMTS-Netzen
Die Stammdaten in den Mobilfunknetzen
Die Brücke zwischen den Netzen: Das Media-Gateway von Ericsson
Richtfunksysteme verbinden Mobilfunkzellen: Die Mini-Link-Systeme von Ericsson
Funkkapazitäten dynamisch gesteuert: Die Radio-Base-Station RBS 3202
Die UMTS-Funknetzsteuerung RNC 3810 von Ericsson
Neue Mobilfunkdienste rasch eingerichtet: Die Ericsson-Service-Order-Gateway SOG
UMTS-Antennen mit ferngestesteuerter Neigungsverstellung
Ericsson-Gesamtglossar mit aktiven, weiterführenden Links
02.07.2002Fritz Jörn, Michael Spehr: Multimedia auf dem Handy jetzt auch bei T-Mobile. Der Marktführer unterstützt seit dem 1. Juli die neuen MMS-Nachrichten. Andere ziehen schon bald nach. [corr.: MDA, S100, MT50 sind nicht MMS-fähig.]
25.06.2002Plug ’n ’lutsch – Glosse von py, nicht von ›uns‹, sondern nur über Carla und mich
21.06.2002Sanfte Mobilfunkversorgung durch Litfaßsäulen, Pressemitteilung der Deutschen Städte-Medien (pdf, 103 kByte)
18.06.2002Die Begeisterung ist dahin. Die Internet-World in Berlin spürt die Flaute und zeigt wenig Neues. Bezahlverfahren für das Netz
06.06.2002 Alle Ericsson-Hintergrundinformationen dieses Tages:
Mehr als SMS: Multimedia Messaging – mehr erleben mit Bild, Sprache und Wort
Ericsson kündigt Multimedia-Streaming für Mobilfunk an
04.06.2002Der Alleskönner mit den vielen Möglichkeiten. Das PDF-Format und die Acrobat-Software sind ein überzeugendes Team. (Adobe, Konkurrent Fineprint)
04.06.2002Wie viele mobile Daten braucht der Mensch? Vortrag und Diskussion an den »Media Days« der TU Ilmenau
21.05.2002Antennenstürmer – Glosse gegen mobbende Antimobilfunkativisten, s. a. meine Elektrosmog-Themen
21.05.2002Mono- statt Multikulti. Grüße aus Babylon: Die Mehrsprachigkeit moderner Navigationssysteme läßt zu wünschen übrig.
07.05.2002Wenn Festplatten festsitzen, sind noch lange nicht alle Daten verloren. Professionelle Datenretter suchen auch in aussichtslos erscheinenden Fällen Informationen auf unbrauchbar gewordenen Scheiben zusammen. (Dienstleister: Ontrack, Ibas, Convar, Vogon; Software: Symantec, Ontrack, Prosoft, Convar, O&O Software)
07.05.2002Wie man den berüchtigten Elektrosmog selbst mißt. Schon der Begriff ist irreführend. Ein kleiner Detektor nimmt die Angst vor den Mobilfunk-»Strahlen«. Werte werden eher geschätzt. (Mehr über Elektrosmog, mein rollendes Messlabor, getestet HFR-1 von Rom-Elektronik; erwähnt EMR 20 von Narda, vorm. Acterna, vorm. Wandel & Goltermann)
30.04.2002Buchbesprechung: Mobiles Internet, Bruno Giussani, Making Sense of the Wireless Internet
23.04.2002Wie? Internet-Protokolle, TCP/IP, mit besonderer Berücksichtigung von GPRS. Das Slow-Start-Problem (Siehe auch »Datenprotokolle für das Handy«, 13.11.2001, und neuere Artikel zu GPRS.)
01.04.2002ntz Heft 4/2002. Cornelius Boylan: UMTS und WLAN werden einander ergänzen.
26.03.2002Von der Stetigkeit guter Formen. Schönheitskonkurrenz am Rande der Cebit: Das Internationale Forum Design Hannover prämierte 420 Technik-Produkte.
12.03.2002Zuzüglich Lauferei. Ein amerikanischer Führerschein und die deutsche Bürokratie
12.03.2002GSM-Kongreß im Zeitalter von UMTS. In Cannes wurden erste funktionstüchtige Anwendungen gezeigt
12.03.2002Alle Ericsson-Hintergrundinformationen dieses Tages:
MMS – Töne, bunte Bilder und formatierter Text für mobile Nachrichten
Ericssons Mobilfunk-plus-WLAN-Technik bietet Netzbetreibern und Kunden die Vorteile beider drahtloser Zugangsverfahren
05.03.2002Mit MMS kommt richtiges Multimedia auf das Handy. Erste Erfahrungen mit dem neuen Standard. Bild, Ton und Video mit dem Mobiltelefon (mehr auf www.Joern.De/MMS)
19.02.2002Buchbesprechung »Rund ums Telefon«, von Michael Spehr, zu meinem Buch »Handy und PC gemeinsam nutzen«
19.02.2002UMTS zwischen Datenturbo und Dienstleistungsangebot. Von Technik und Visionen der Telekom berichten Fritz Jörn und Michael Spehr.
01.02.2002›Immer optimal verbunden‹, Hintergrundinformation über scheinbar konkurrierende Datenfunktechniken (W-Lan, UMTS, Bluetooth und andere), Ericsson-Veröffentlichung, 448 kByte
29.01.2002Elektrosmog: Fragen und Antworten – ein Leonardo-Dossier WDR-5-Hörfunk
22.01.2002Wer? Wolfgang Hantz
15.01.2002T-Online will künftig 19 Cent für jede SMS ... (Kisten)
08.01.2002Pips – Glosse über einen Rauchmelder in Not
24.12.2001Die Krux mit dem Fadenkreuz. Die Handy-Ortung funktioniert noch nicht so wie ursprünglich gedacht
14.12.2001Paketvermittelte Datenübertragung: Schneller Service mit GPRS. (Erschienen in der Zeitschrift »NetworkWorld« Heft 23/24 p 31)
11.12.2001Wer? Winfried Materna
04.12.2001Es klappt also doch mit der SMS im Festnetz. Mit vielen kleinen Tricks liest man auch zu Hause die flinken Kurznachrichten auf dem Telefon-Display (Materna, Swisscom, Telecom, Telekom)
27.11.2001Weihnachts(f)löten – Glosse (Übrigens FAZ: ›bissel‹ oder ›bisserl‹ schreibt man selbst in veralteter Rechtschreibung so, und nicht ›bißl‹!)
19.11.2001Ausnahmsweise ein Buch: »Handy und PC gemeinsam nutzen« (hier ein Auszug), ein Do-it-yourself-Band von Franzis für 14,95 Euro (29,24 Mark), ISBN 3-7723-4194-2. – Handy und PC, das ist eine praktische Kombination, die viel Freude macht, mit Telefonnummerverwaltung, Adressen und Terminen, mit E-Mail, SMS, Bildchen und Klingeltönen, mit »Browsen« bis ins Internet. Gleich hier bestellen!
17.11.2001Ericsson-Hintergrundinformation zu ortsbezogenen Diensten im Mobilfunk
(LBS, Location Based Services), Pdf-Datei
16.11.2001»Eingebettete« Software steuert unsichtbar unser tägliches Leben (in den VDI-Nachrichten – online aber nicht verfügbar)
13.11.2001Datenprotokolle für das Handy: Gleich pfeift’s richtig schnell? GPRS steckt in der Krise. Abschreckend hohe Gebühren und technische Pannen. Zeitweise Totalausfall der Anlagen bei D2-Vodafone (Siehe auch das »Slow-Start-Problem«, 23.04.2002, und jüngere GPRS-Artikel.)
06.11.2001Universelles Abisolieren. Lob der neuen Zange
23.10.2001Versehen Internet? – Glosse
02.10.2001Multimedia Messaging (MMS), Ericsson-Hintergrundpapier
21.08.2001Stau – Glosse über Staus, Selbstbetrug und Massenverkehrsmittel
21.08.2001Elektrosmog: Die unsichtbaren Felder des Unbehagens. Zur Diskussion um die Sendeleistungen mobiler Telefone. Die offenen Fragen elektromagnetischer Felder
07.08.2001Ignorabimus – Glosse über Strahlen, Strahlenangst und Lebensrisiken
05.08.2001Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Seite 4:
  Bei aller Virenfurcht kribbelt auch die Lust am Crash. Die Zumutungen der modernen Telekommunikation und der manchmal zu schwach erscheinende Schutz.
01.08.2001Vom TV-Kabel zum Triple-Play: Mit Zusatzdiensten raus aus der Kabel-Klamotte. (pdf, 375 kByte) Erschienen in »Infosat« 8/2001 N° 161 p 148ff
12.06.2001Suchmaschinen im Internet. Wie Google für uns nach der ominösen Gluonenkraft stöbert. Software-Krabbler machen sich vor der Anfrage auf die Suche. Das Netz ist etwa fünfhundertmal größer als alles Durchforschte.
22.05.2001So einfach kommt man im Urlaub nicht an die E-Mail. Wer im Ausland die neue Post lesen will, muß sich bei T-Online und anderen auf mache Tücken einstellen (Statt Pop-3-Abruf Webmail bei T-Online, AOL).
17.05.2001Viren in Handys – nicht in der FAZ (Ericsson-Hintergrundpapier)
13.05.2001Die Mutter zum Weinen bringen. Blumen im Internet zu bestellen hat einige Vorteile. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung am Muttertag.
08.05.2001Wer? Lars Magnus Ericsson
17.04.2001Alles strömt im Internet. Die Daten fließen ohne Ende, aber nicht ohne Tücken. (Siehe meinen Tipp Streaming.)
17.04.2001Chipkarten statt Online-Verbindungen. Indische Führerscheine tragen digitalisierte Fingerabdrücke. (Andere Artikel zum Thema unter “Press Cuttings” bei Orga.com.)
03.04.2001Wenn sich Zeichen verbinden. Fraktur ist nicht nur »gebrochen«. Der Frakturmeister. (Siehe auch meinen Tipp Fraktur.)
23.03.2001Alle Chancen für M-Commerce. Über das Mobiltelefon können Diensteanbieter neue Geschäftspotenziale erschließen. Dafür müssen die Angebote vor allem populär, sicher und für unterwegs sinnvoll sein. – Funkschau 07/2001, p32ff.
23.03.2001Die Technik steht bereit. M-Commerce steht für »mobile Geschäfte«, das ist Kaufen und Verkaufen mit dem Handy. Die Grundlage dafür bilden schnelle Übertragungstechniken wie HSCSD, GPRS und UMTS. – Funkschau 07/2001, p40f.
20.03.2001Billy the Kit. Ikeas Regal ist das erfolgreichste Möbel des zwanzigsten Jahrhunderts. Sechs Ausstattungsvarianten und jede Menge Anbauteile (Zusammenbau-Animation)
20.03.2001Nur das Netz kennt den Ort. Neue Dienste für das Handy berücksichtigen den eigenen Standort. (Ortsbezogene Dienste, LBS: location based services: D1, D2, siehe auch 24.12.2001)
20.03.2001Die Infrastruktur von Mobilnetzen, 40-seitige A5-Broschüre über das Innere von Mobilfunknetzen: Gesprächsvermittlung, Steuerung und Kontrolle, Besonderheiten der neuen UMTS-Netze, Mobilfunknetze lösen Festnetze ab, ausführliches Glossar. Kostenlos bei Ericsson bestellen oder als Pdf-Datei holen (930 kByte). Siehe auch »von GSM zu UMTS«.
06.03.2001Glosse »Potemkins Portale«
06.03.2001Zu seinem Begräbnis schwiegen alle Telefone. Was wäre aus seinem Erfindungsgeist geworden, wenn Alexander Graham Bell deutsch gekonnt hätte?
06.03.2001Wie macht das Internet mobil? GSM-Kongreß in Cannes: viel Ratlosigkeit über die Zukunft
27.02.2001Glosse »Handy lesen«
20.02.2001Diese Preise verderben die Freude. Die GPRS-Gebühren sind zu hoch. – Ein kleiner Server für das Büro. (DSL, T-Online-Signatur, Tegaron-Scout, Kabel NRW
31.01.2001Zeitschrift »Sup-Topics« 1/2001: Mobile Zukunft, oder: Warum mit Draht, wenn’s ohne geht?
31.01.2001Mit Multiservice-Backbone für UMTS-Dienste bereit, ntz (Nachrichtentechnische Zeitung), Heft 1-2/2001, p 50ff. Anwendungsbericht Callino.
23.01.2001Roboter zum Nulltarif. Suchmaschinen für die eigene Internetseite. Gute Techniken stehen kostenlos bereit.
02.01.2001Unerwünschte Werbung mit Fax. Der Gesetzgeber schützt wieder einmal die Täter – und nicht die Opfer. Nur das »Fangen« kann helfen.
27.12.2000Glosse »Überholen mit 50«: Ende 2000 mehr Mobiltelefone in Deutschland als Festnetzanschlüsse. Monatlich 1,5 Mrd. SMS-Nachrichten.
27.12.2000Jetzt gehört das C-Netz ins Museum. Das Mobiltelefonieren im wohl besten analogen Netz endet am Silvesterabend. Rückschau.
19.12.2000Das bessere Wap heißt Imode. Die japanische Technik ist einfach besser. Kommt das System auch nach Europa? (J-Phone-Bild, Teilnehmerzahlen Imode; siehe auch meinen engl. Artikel)
15.12.2000Faszinierende Handys aus Japan. Interne Ericsson-Veröffentlichung.
15.12.2000Von GSM zu UMTS. 32-seitige A-5-Broschüre über Netztechnik, 3G, GSM, Wap, HSCSD, GPRS, Edge, UMTS, Bluetooth, Datenkompression, Ortung; ausführliches Glossar (Rezension). Kostenlos bei Ericsson bestellen oder als Pdf-Datei holen (II. Auflage, 375 kByte), I. Auflage (440 kByte). Siehe auch »Infrastruktur«.
12.12.2000Multimonalisa. Glosse über das Fotografieren im Museum.
07.11.2000Zeitloses Internet. Glosse über die Web-Site www.Britting.com, den Dichter Georg Britting, seine Witwe und ein unerlaubte Kopie vom »Brudermord im Altwasser«
07.11.2000Mit Pop zur elektronischen Post. Unterschiedliche Verfahren zum Versenden der E-Mail (z.B. Pegasus-Mail)
31.10.2000Experimenting With i-Mode, englisch, in anywhereyougo (s. a. deutsch)
31.10.2000Mit dem Handy in Amerika. Der Mobilfunker zahlt auch bei ankommenden Gesprächen. (GSM-Abdeckung, Voicestream-Gebühren, Beispiel-Handy Audiovox CMD 9000, Clintons Suche nach UMTS-Frequenzen)
24.10.2000 Völlig losgelöst, Sprachglosse über »Lösungen«.
16.10.2000 »Wappen« leicht gemacht. Anleitung auf der Ericsson-Web-Site.
19.09.2000Das Handy ist entscheidend, nicht die Datentechnik. Der Browser im Mobiltelefon gibt das Wap-Tempo vor. GPRS ist für Wap gar nicht so wichtig. (Erstes »Wappen« mit dem Ericsson R380s)
22.08.2000Konferenzgespräche im niedersächsischen Wind. Auf der Expo konkurriert das neue GSM-Pro mit dem Bündelfunk. Nicht nur Technik ist wichtig für die Stimmung von Host und Hostessen. (Hör-Sprech-Garnitur, vulgo Headset, Netcom 2120)
18.08.2000Leserbrief »Alles Ausreden« über WAP und i-mode, Funkschau 18/2000
15.08.2000Das Internet kommt vom Himmel. Astra liefert mit der richtigen Karte nicht nur Radio und Fernsehen in den PC, sondern auch mit Hochgeschwindigkeit das Netz. (Satellitensuchgerät z.B. »Sat-Finder« mit Anzeige von Conrad; Karte von Technotrend; Versorger z. B. SkyDSL, demnächst wohl auch die Telekom, Herzog nicht mehr!)
06.08.2000GPRS Makes Surfing Faster and Easier. By Fritz Jörn and Michael Spehr. Online-FAZ. Internetlesbare englische Version des Artikels vom 25. 7.
01.08.2000Der tägliche Feldzug gegen den unsichtbaren Widersacher. Die Telekom macht als Dienstleister eine schlechte Figur. Schon bei Kleinigkeiten gibt es Ärger. Kein Umzug ohne Telekom-Pannen.
25.07.2000Neues Datenprotokoll für das D- und E-Netz. Der Mobilfunk wird multimedial. GPRS macht die Funknetze flink. Schneller Internetzugang wie am PC. In diesen Tagen beginnt der Versuchsbetrieb von T-Mobil. Ein Bericht von Fritz Jörn und Michael Spehr. (Englische Version siehe 6.8.2000)
18.07.2000Tech-Talk. Die ideale Schlipslänge ... errechnet von »LaCravate«
11.07.2000Technikgebühren. Glosse zur UMTS-Frequenzversteigerung durch die RegTP.
04.07.2000Nicht alle Tarif-Optionen der Telekom lohnen sich. Bei dem Gebührenwirrwarr ist es immer schwerer, den Durchblick zu behalten. (Analoge Anschlüsse; ISDN; ADSL: Thema, Angebot; 700-er-Nummern; 800-er-Nummern.)
13.06.2000Vom Blatt gleich in den PC. Leicht versetzte Mikropunkte machen Papier maschinenlesbar. (Anoto, Time Manager)
06.06.2000Mehr als eine Milliarde Kurzmitteilungen im Monat. Der SMS-Dienst im Aufschwung. Jetzt klappt auch der Versand an Gruppen. (D1: www.T-D1.De, D2: www.D2-Message.De, E+ //SMS.EPlus.De)
23.05.2000Mit dem Handy unterwegs bezahlen. Einkaufen mit dem neuen Paybox-Verfahren ist sehr einfach. (Text)
23.05.2000Hendrik Rethwilm und Christian Fein: Die Bank in der Hand haben, Handelsblatt-Verlagsbeilage »Banken International«.
09.05.2000Ganz große Platten an ganz normalen PCs. Ein Umsetzer (von Wolfgang Hantz) macht auch preisgünstige IDE-Laufwerke am teuren SCSI-Bus von Servern nutzbar.
14.04.2000Adaptive Antennen, Funkschau 9/2000 p48ff, nach Anders Derneryd , Björn Johannisson und Alexander Kuchar.
04.04.2000Wo ist das Handy? Die Ortung von Mobilfunkgeräten ist nicht einfach.
21.03.2000Drahtlose Sicherheit mit Wap. Verschlüsselung mit neuem Protokoll. (WTML, WTLS, Baltimore, Deutsche Bank)
14.03.2000Diskrete Kommunikation von Handy zu Handy. Der SMS-Dienst wächst stürmisch und ist bei Jugendlichen sehr beliebt. Goldesel der Netzbetreiber. (Kurzmitteilungen, Short Message Service).
14.03.2000Und doch ist er kein Schmetterling. Was man am IBM Thinkpad 240 mögen kann – abgesehen vom Design.
01.03.2000Leserbrief zum mickrigen neuen Presseausweis, Journalist 3/2000, Seite 79
07.03.2000Neue Technik fürs Frühstücksei. Weich oder hart: Eine optoplastische Erfindung hilft aber auch beim Kochen von Pasta. (Der Eggtimer von Bob Burton, in Deutschland über Raffelberg.)
22.02.2000Zukunftsschau und neue Technik aus der Vergangenheit. Telekom verbilligt Internet-Zugang. Mehr drahtlose Verbindungen. Von Fritz Jörn und Michael Spehr.
15.02.2000Die Wikinger in Südfrankreich. Der GSM-Weltkongress in Cannes beflügelt drahtlose Träume.
08.02.2000Schein für Schein – Führerscheinglosse.
01.02.2000Mit der Kopilotin auf Auslandsreise. Navigationssysteme auf der Fahrt durch Europa noch nicht perfekt.
18.01.2000Wenn das Baby schnurlos ruft. Ein neues Telefon von Hagenuk (Topas) meldet Geräusche in der Wohnung.
04.01.2000Viele Wege mit Wap. Zukunftsvisionen der neuen Handy-Technik bei Nokia (Wap-Suchmaschine)
09.11.1999Buchbesprechung: Alles mit links? »Links – Rechts. Linkshänder in einer rechten Welt. Ein Buch über Händigkeit von Andrea Scholtz.« Gleich bestellen!
02.11.1999Spezielle Internet-Seiten kann das Handy auf den Bildschirm bringen. Wap – das neue Wireless Application Protocol. Knifflig ist die Programmierung der kleinen Informationen.
26.10.1999T-Flop, Glosse (Überhöhte Telefonrechnung, Tarifwechsel auf ISDN 300)
19.10.1999Tag und Nacht ansprechbar. Mit dem D-Kanal von ISDN kann man ständig im Netz hängen.
05.10.1999Ein kleiner CD-Brenner ... (Kiste) Freecom Traveller 4420
01.10.1999Trends in der Telekommunikation. In Siegtech 17/99 p 27 f
28.09.1999Vorreiter einer schnelllebigen Technik. Informatiker äußern sich im Interview zur Frühzeit des Computers. Buchbesprechung »Pioniere der Informatik«: Friedrich L. Bauer, Christiane Floyd, Joseph Weizenbaum, Niklaus Wirth, Heinz Zemanek. Buch bestellen!
28.09.1999Der Sieg des Marketings über die Technik. Das ADSL-Angebot der Telekom wird mit ISDN gekoppelt. Die ständige Abwahl ist ein Unfug. (Früherer Artikel)
24.08.1999Das Handy gehorcht auf Zuruf. Ericsson T18s: Mit Klappe und Sprachwahl ...
17.08.1999Tage im Internet, Glosse
17.08.1999Alleingang für mehr Sicherheit. Ein Telesec-Test. Trust-Center. Signaturgesetz. Kryptographie
10.08.1999Mit FTP kann man nicht nur Daten schaufeln (Uploads, eigene Homepages)
10.08.1999Schnurlos mit Rufumleitung telefonieren. Das Ericsson 200 schaltet automatisch zum Handy weiter.
20.07.1999Jedem sein Schildchen. Das Gelegenheitsetikett vom Dymo-Labeldrucker
13.07.1999Computersucht (Glosse)
13.07.1999Word unter Dos, wo bist du hin? (Reminiszenz)
13.07.1999Wirrwarr um ein kleines Stück Plastik. Telefonkarten. T-Card
06.07.1999Alle elf Sekunden ein leises »Bräh«, der Brother MP21-C für unterwegs
06.07.1999»Die Form hat sich einfach ergeben«, Braun-Preis, pCO2-Messung
22.06.1999Telekommunikation. Exakt im Takt (Synchron durch Rubidium-Oszillatoren, Ernst Jechart)
15.06.1999Damit die Nachbarn ruhig bleiben. Die stille Geige von Yamaha. Silent Violin.
04.05.1999Mit blauen Zähnen drahtlos Daten übertragen. Bluetooth.
13.04.1999Gefälliges Aussehen und gute Form (iF, Design)
16.03.1999Festnetzschnell mit dem Handy ins Internet. GPRS.
02.03.1999Flach wie eine Scheibe Knäckebrot. Das Schnurlostelefon DT 140 von Ericsson
23.02.1999Ein Ordnungshüter für das E-Mail-Wirrwarr. LDAP.
16.02.1999Die E-Mail kommt als Echo vom Himmel
09.02.1999T-Online wird europäisch (Klaus Reon)
02.02.1999Ein unsichtbarer Datenstrahl für E-Mail und Fax. Ericsson SH 888
02.02.1999ca. Compuserve ... 01088-0191919 (Kiste)
21.12.1998Kühlender Sonnenschein (natürliche Gebäudekühlung Stuttgart)
08.12.1998€ heißt der Euro im Internet (zum Euro-Zeichen)
01.12.1998Was haben Martin Walser und Elton John gemeinsam? (Die neue Air-Titanium-Brille, die erste hier.)
24.11.1998Neue Technik (Glosse über NT)
24.11.1998Über die Türklinke 1020 von Johannes Potente ... (Kiste)
17.11.1998Poller-Koller (Glosse Reuterstraße Bonn)
10.11.1998ADSL läßt die Daten aus dem Netz nur so sprudeln. (Früherer Artikel)
20.10.1998Wenn GSM an seine Grenzen kommt (weitreichendes-GSM überm Meer)
15.09.1998Spinnefeind (Glosse. Emmelmanns Spinne in der ISDN-Anlage)
21.07.1998Linksrum (Links im Internet. Glosse)
21.07.1998Stricken an der Handy-Software (Leander Ost)
07.07.1998E-Viren (Glosse)
23.06.1998Die Pilotin (Glosse über Autopilot im Auto)
09.06.1998Mit Abstürzen (?)
02.06.1998Passive Plätzchen (Internet-Cookies)
28.05.1998Grüne Abreißkarten für Ja, gelbe für Nein (FAZ-Wirtschaftsteil)
12.05.1998Tuning für einen Schmetterling (Hardware-Upgrade Hantz)
05.05.1998Virtual Community dreht den Informationsfluß im Web um. (BddW)
14.04.19980 11 14 hilft. Rückruf bei besetzt. *37#
07.04.1998Warum nach der Neun die Null kommt (Impuswahl)
02.04.1998Desk Top Services. Wenn der Austausch von Vomputern zur Routine wird. (BddW)
31.03.1998Mit UMTS universell telefonmobil. GSM-Nachfolgesystem. (Klaus Reon)
10.03.1998Die Nebenstellen-Anlage als Hauptsache (von Jens Hiddenfeil. Nortel-Dasa)
17.02.1998Wie der Spion in der Haustür. Anrufbeantworter BeoTalk 1100. Bang & Olufsen. Rufnummernanzeige. Clip.
17.02.1998Trotz aller Verschlüsselung muß man Vertrauen haben. Das asymmetrische Chiffrieren und die Rolle des Trust-Centers. (cf. 13.05.1997)
27.01.1998Telekom-Gebührenimpulse. Zahlen gibt’s später. (Klaus Reon)
13.01.1998Minenspiel (Glosse Internet, Bleistiftminen, Rotring)
06.01.1998Service-Nummern. Das kostet der Anruf. (Klaus Reon)
02.12.1997Schlechte Telefon-Verbindungen... (Kiste)
18.11.1997Vom Siegeszug der Schnurlosen. Ericsson DT 120
18.11.1997Tesla. Buchbesprechung (Kiste)
11.11.19979,8 Millionen Kinder nutzen in Amerika das Internet ... (Kiste)
21.10.1997Nicht alles kommt wirklich aus der Ferne übers Netz (Proxies)
14.10.1997Bitte Zahlen! (handliche drahtlose Kellnerterminals Bonn)
23.09.1997Auch für Wenigtelefonierer. Ericsson-Handys GH688/GA628
02.09.1997Einer für alles. Brother MFC-9500.
02.09.1997Die künftigen Telefonnummern für Auskunftsdienste ... (Kiste)
19.08.1997Alt und Tab (Glosse)
01.07.1997Warten und Software-Umständlichkeiten. Digitale Fotographie.
17.06.1997K-Mail (Glosse Postkarten)
27.05.1997Neue Geheimnummern für Scheckkarten
20.05.1997Im Internet surfen und trotzdem telefonieren ... (Kiste. Phonedoubler von Ericsson)
16.05.1997Scallen, Pagen, Quixen (FAZ-Maganzin)
13.05.1997Wie? Asymmetrische Veschlüsselung. RSA. (cf. 17.02.1998)
06.05.1997Kredit bis 99 (Jahr-2000-Problem, Kreditkarte)
29.04.1997An einem einzigen Tag 230 000 Anrufe. T-Aktien-Aktion.
22.04.1997Rufumleitung nach Schwaben (positive Glosse über die Telekom)
15.04.1997Ja, wo und wie suchen wir denn? Die Internet-Recherche will gelernt sein.
08.04.1997Launisch (Glosse. Verkehrsschilder sollten Grund geben.)
08.04.1997Das wird ein bunter Zahlensalat. Rufnummernänderungen z.B. zu 800ern. Von Siemens nachgedruckt in Consultants-Info 2/97)
01.04.1997Eine Datensenke hat T-Online-Nutzer ... (Kiste)
25.03.1997Und es geht immer noch kleiner. Ericsson GF788
18.03.1997Wie? Leckkabel.
11.03.1997Fasse dich kurz! Tips für den Psion 3c.
04.03.1997Die Du-Grenze (Sprachglosse, nachgedruckt in InFonds von Dekra April ’97)
25.02.1997Ohne Nummernwechsel zur Konkurrenz
25.02.1997Einen künstlichen Vorleser, David ... (Kiste. Tobit)
11.02.1997AT&T setzt ... künstliche Föhren als Antennemasten ... (Kiste)
04.02.1997Neues Leben auf der ec-Karte (Chip. Geldkarte)
28.01.1997Was kostet welcher Anruf? Anrufen von Sondernummern.
21.01.1997Wie? V.56, x2, Vflex, 56000 b/s
14.01.1997Mobiler Datenfunk – einfacher, als man es sich vorstellt. Eine PCMCIA-Karte im Notebook.
17.12.1996Im Stau (Glosse. GSM-Gebietsmitteilungen)
17.12.1996Handys sind Geschenke mit Folgekosten. Eine Kaufberatung.
10.12.1996Wie? Flash. R-Taste. Konferenzgespräche.
26.11.1996Auch schnelle Modems stehen auf der Datenautobahn im Stau. Zyxel Omni 288 S und US Robotics Sportster 28.1. Vi
19.11.1996Nichts geht mehr ohne. Studie zur Verbreitung von PCs.
19.11.1996Taxi in Not (Taxinotruf Stuttgart)
19.11.1996Ausgetrickst (Glosse. Bewegungssensor bei Autoalarmanlage und Parksutomat. Gila)
19.11.1996Telefon mit Thermometer. Hagenuks GlobalHandy
15.11.1996Anwender verärgert über PPS-Pläne der Software-AG, CW-Zitat
12.11.1996Ist die teurere Telefonauskunft besser?
12.11.1996Daß Internet-E-Mails sich zu Allerheiligen stauten, war ein Gerücht (Kiste. T-Online)
04.11.1996Je nach Richtung unterschiedlich schnell. Mit ADSL erwächst ISDN eine leistungsfähige Konkurrenz. (Klaus Reon; früherer ADSL-Artikel)
22.10.1996Rechtschreibreform. on line oder online?
08.10.1996Nachrichten im schwarzen Kasten. Skyper.
24.09.1996Tauf-Page (Homepage als Taufgeschenk, Lucas George Denison www.esm.De/lucas – sorry, nicht mehr im Web)
17.09.1996Wie? Internet-Suchmaschinen. Alta Vista.
03.09.1996Wie? Innenleben von Akkus
27.08.1996Das Mobiltelefon im Unternehmen kostensparend einsetzen (BddW)
26.08.1996Mit 29 Mark im Monat wird das C-Netz ... (Kiste)
20.08.1996Horch, das Handy! (Pilzsammeln. Schwammerl. Eine meiner schönsten Glossen)
13.08.1996Wir basteln uns eine Homepage (Text)
09.08.1996»Intelligente« Verkehrslogistik in den Kinderschuhen. Technisch ist mehr möglich. (Das Parlament Nr. 33-34)
06.08.1996Hüpfen von Frequenz zu Frequenz (Frequency Hopping. Ricochet-Funknetz)
06.08.1996Das Jahr 2000. Doppelnull-Crash?
30.07.1996Vorsicht, E-mail!
16.07.1996Wer da? (Glosse. Anzeige Rufnummer Handy)
01.07.1996ca. In Begleitung von Erika. (»Typenkorb & Typenhebel 94/94 Juli/August 1996, cf. 05.06.1990)
25.06.1996Nur nicht den Überblick verlieren. Telekom-Gebühren. (Diagramm fehlerhaft. Korrektur Kiste 23.0.1996)
11.06.1996Das Schnurlose für jede Buchse. Hagenuks Home-Handy ST 9000 ZX.
04.06.1996Telefonische Rufnummernanzeige von Mobilfunkgeräten ... (Kiste)
28.05.1996Technik-Sammlerstücke unter dem virtuellen Hammer (Auktionshaus Breker, Köln, cf. 23.12.1991, 13.10.1992)
28.05.1996Die Software ist inside. Dreifax-Modem für den Psion-Organizer 3a
07.05.1996Allzeit bereit. Ericssons Handy GH388
30.04.1996Mit dem eigenen Handy in Amerika telefonieren (D1)
23.04.1996Telefon-Rufzeichen. Besetzt
09.04.1996Wer? Erhard Heibel, der erste Btx-Teilnehmer 1979
02.04.1996Wie? Anzeige der Rufnummer in ISDN
01.04.1996ca. Telekommunikation im Management. Buchbesprechung. (TeleTalk 04/96)
26.03.1996Telekoms Telefone haben ein Zuhause. Das Logistikzentrum in Euskirchen.
19.03.1996Am Netze hängt, zum Netze drängt (Cebit-Bericht mit anderen)
19.03.1996Die Stempelfabrik auf dem Schreibtisch (Brother Stamp Creator)
12.03.1996Das Telefon kennt den billigsten Weg (LCR, Telepassport)
05.03.1996Näher bei Gott (Glosse. Blitzen, Fotographieren in der Kirche. Nachgedruckt im Gemeindebrief Luthergemeinde Aurich)
05.03.1996Hewlett-Packard-Workstations. Legen statt schrauben. (Blauer Engel, Umweltschutz)
06.02.1996Wie? Gebührenimpulse. Gebührenzähler.
30.01.1996Vorsicht bei Dreier-Gesprächen. Richtig auflegen (sonst weiter Gebühren)
30.01.1996Nullgebühr (Glosse. Ein Telefonat mehr kostet nicht mehr in der »Herstellung«)
16.01.1996Das Anrufen von Mobiltelefonen vom Festnetz aus ... (Kiste)
09.01.1996Schritt für Schritt wäre ein Rückschritt (Aufmacher. Parallelrechner. Tandem)
09.01.1996Affe vom Markt (Glosse über den Klammeraffen, das At-Zeichen, @)
09.01.1996Das Handy von der Post. Motorola D1 620
27.12.1995Die neuen Telekom-Tarife sind etwas für Schlaflose
27.12.1995Wie? Bleibt Kohlensäure in Sekt und Chamagner.
12.12.1995Nichts geht über ein Stück Papier. SaferFax
28.11.1995Was es mit dem Browsen, Surfen und Hyperlinken auf sich hat (Internet, TCP/IP)
28.11.1995Bücher. Wie schließe ich Telefon, Anrufbeantworter, Fax und Modem selbst an? Buchbesprechung über mein Buch, von py
21.11.1995Im Euro-ISDN ... (Kiste. Steuerkanal)
14.11.1995Viel Hubraum und ein klassisches Kleid
14.11.1995Aufbruchjahre: Das Goldene Zeitalter der deutschen Computerindustrie. Von Peter Dietz. Buchbesprechung. (Kiste)
10.11.1995Citti setzt auf offene Unix-Systeme. Entwicklung von der Stapel- zur offenen Online-Verarbeitung. (Lebensmittelzeitung 45)
31.10.1995Telefongebühren. Meistens teurer
31.10.1995Mailst du mir, dann mail ich dir E-Mail ohne Briefpapier. Vergleich Compuserve, T-Online
31.10.1995ca. Drei Viertel der holländischen Telefonnummern (Kiste)
24.10.1995Multimedia auch ohne PC. Der Z-Player von Zenith.
17.10.1995E-Urlaubsgrüße (E-Mail aus dem Ausand)
17.10.1995Wie? Kontaktlose Chip-Karten
01.10.1995ca. Einfach losgelegt. Erfolgreiche »bargeldlose Geldbörse« in Südtirol (Banken & Versicherungen 5/1995)
26.09.1995Freundlichkeit (Kiste. Umfrage re. Telefonverhalten)
19.09.1995Scall ... (Kiste)
29.08.1995Über Amerika in alle Welt. Rückrufdienste ersparen Gebühren.
01.08.1995Zahlen ums Telefon
25.07.1995Alles eine Frage der richtigen Nummer. Roamen im Ausland.
25.07.1995Selber scheren spart (Der Panasonic-Haarschneider)
25.07.1995Eine sogenannte EDI-Box ... (Kiste)
18.07.1995Ein Prozessor macht Plastikgeld bequemer und sicherer (Aufmacher über Chipkarten. Geldbörse. Geldkarte.)
11.07.1995Bring Butter mit oder "Butr0250g11". Scall. Jugend forscht. Stefan Scheller.
04.07.1995Die Rufnummer 0049-177-1188 ... (Kiste. Auskunft)
04.07.1995ca. Entzifferte Geheimnisse (503 Seiten, 64 Mark). Buchbesprechung Friedrich L. Bauer (Kiste)
27.06.1995Klein und pfiffig fürs E-Netz. Ericsson PH337
15.06.1995Scotty, der Schotte am Telefon (TeleTalk Juli 1995)
13.06.1995Wie? Unterbrechungsfreie Stromversorgung (cf. 18.07.1989)
13.06.1995Telefonieren wird vom nächsten Jahr an teurer
13.06.1995Scotty, ruf’ mich an (Rückrufdienst. Telepassport)
16.05.1995Eine Schrift mit Tücken und Ligaturen. Fraktur. Am 30.05.1995 dazu ein Leserbrief von Dr. Manfred Hösch, Wien (Paläograph Karl Gladt nennend).
16.05.1995Der digitale Standard hält auch bei den schnurlosen Telefonen Einzug, Grundig CP-830 Dect
16.05.1995ca. Acht Jahre und drei Monate ... (Kiste. Ablauf Telefonkarten)
02.05.1995Internet gleicht einem Urwald für Daten-Hacker
25.04.1995Britische Festnetz-Anschlüsse ... (Kiste)
18.04.1995Gut wie Gold. Psion Dacom Gold-Card V.34 (cf. 10.05.1994)
04.04.1995Kraftfutter zwischen Autoantenne und Handy. Booster von Allgon.
04.04.1995ca. Notebook-Bildschirme mit unsichtbarem Inhalt ... (Kiste)
01.04.1995ca. Neuregelung der Rechtschreibung. Kein Komputer! (Microsoft Journal 2/95)
28.03.1995Freies Spiel mit Farbe und Material (Design. if)
21.03.1995Das Mobiltelefon für zu Hause Hagenuks Home-Handy.
21.03.1995Wie? fahren Anhänger um die Kurve. Drehgestell.
21.03.1995Vor Tau und Tag
07.03.1995Wie? Faxaussendung durch Xpedite.
01.03.1995ca. Der Einzelverbindungsnachweis (TeleTalk März 1995)
28.02.1995Ein Arm reicht in die digitale Welt hinaus. Fernsteuerung eines Roboters über Internet.
28.02.1995Lasershow der Außerirdischen. Intelligenzen im All (Seti)
21.02.1995Scall (mit 90000 Kunden. Kiste)
14.02.1995Die intelligente Anrufsperre (Belllinghausen)
07.02.1995Wie? Viren
07.02.1995Der berühmte Einzelverbindungsnachweis der Telekom wird künftig ... Erklärung mit Muster
24.01.1995Wie? Faxweiche
10.01.1995Alles ist besser als Warten. Call Center.
10.01.1995Tempostat. Nützlicher Wächter (Tempostat)
03.01.1995Schilderstreich (Glosse gegen die neuen Euro-Autokennzeichen)
28.12.1994Die Multimedia-Kerze (spielt Happy Birthday)
20.12.1994“Please, give me a Scall” (Swatch. cf 26.07.1994)
20.12.1994ca. 100 Mark vorausbezahlte Mobiltelefonate (Kiste. D1)
13.12.1994Wie? Elektronische Artikelsicherung. EAS. Minasy.
13.12.1994Telefonieren im Wagen bleibt das klassische Einsatzfeld für ein Mobiltelefon
06.12.1994Verboten wurde der Telekom die Neueinrichtung von Rufumleitung (Kiste)
29.11.199435 Ampere (Glosse über Ladenschluß. Keine Sicherung zu bekommen)
29.11.1994ca. Der Friedrich-L.-Bauer-Preis ... (Kiste)
22.11.1994Was kostet mein Mobilfunk-Gespräch?
15.11.1994Alles nur Schiebung. Software für plastische Bilder. (Autostereogramme. cf. 09.08.1994)
15.11.1994V.34-Modems ... (Kiste. MMS)
15.11.1994Aller Anfang kann leicht sein. (Buchbesprechung meines »Mobiltelefonieren – leicht gemacht« DeTeMobil News 11/94)
01.11.1994 ca. Wenn die Varianten Myriaden werden (PPS. Hewi. Logistik heute 11-94)
18.10.1994Babylon inside (Glosse über Dateiformate)
18.10.1994Wie? Zellen. Mobilfunk. (cf. 08.05.1990)
04.10.1994Ein neuer Leichtgewicht-Rekord bei GSM-Handys (Kiste. 180g)
27.09.1994Motorrad
20.09.1994Mit mehr als einem Partner mobiltelefonieren. Makeln. Dreiergespräche. D-Netze
20.09.1994Kuckucksruf (Glosse. MFV aus Telefonzellen)
20.09.1994RDS-Daten (Kiste. Empfänger von Conrad)
15.09.1994Kirchweihfest von außen (Volksbote)
06.09.1994Wie? Das Radiodatensystem hält den Sender.
06.09.1994Die neue bundeseinheitliche Rufnummer 19556 für X.32-Zugang zu Datex-P ... (Kiste)
09.08.1994Wie? Autostereogramme. Das »magische Auge«. Mit eigenem Basic-Programm! Stereo.Bas, cf. 15.11.1994)
01.08.1994Keine Qual der Wahl (online 8/94, cf. 07.06.1994)
27.07.1994Telefon-Panne (Glosse)
26.07.1994Elektronisches Halseisen als Lifestyle. Swatch Scall. cf. 20.12.1994
01.07.1994ca. Anis am Telefon. (Analog telefonieren. TeleTalk Juli 94)
01.07.1994ca. Abruf von Faxdatenbanken (Connect 7/94)
28.06.1994Kleiner geht es wirklich kaum. Ericsson GH337
28.06.1994Wie? Wegfahrsperre
14.06.1994Wie? Fangen störender Anrufe.
07.06.1994Die Elektronik hinter den Wahlen. Nach dem Stimmen-Auszählen geht’s ganz schnell. Statistisches Bundesamt Wiesbaden. (Aufmacher, Adabas, Natural, Software AG, cf. 01.08.1994)
01.06.1994Softwaresysteme für Krankenhäuser (Buch Damedica)
31.05.1994Bücher
31.05.1994Offensichtlich (Glosse. Bauernfängerei Fax-Buch)
31.05.1994Gewöhnliche Gruppe-3-Faxgeräte ... (Kiste) ISDN-Konverter
10.05.1994»Können Sie mir das faxen?« D-Netz
10.05.199414400 Bit aus der Scheckkarte. PCMCIA-Modem von Psion Dacom (cf. 18.04.1995)
03.05.1994Wenn ein Faxgerät das andere befragt. Faxpolling.
03.05.1994Funkturm-Kontrolle. Die Inspektion findet vom luftigen Stühlchen aus statt (Ganze Seite. Sehr schön!)
26.04.1994Streitfall Telefongebühren. Mißbrauch ist häufiger als technische Defekte. (Aufmacher)
19.04.1994Nichts Nachteiliges bekannt. Schnurlostelefon Sigma CT 500
13.04.1994Datenrennen auf den Telefonanschlußleitungen (2 Mbit/s. Erster ADSL-Artikel!)
13.04.1994Wise Man’s Word für Windows 6.0. Buchbesprechung. Wiseman. (Kiste)
05.04.1994Hackebeil, Porsche 911 und Ausziehtisch (Design. iF. Tombow-Bleistift)
01.04.1994oder 1995? ca. Roaming in Rom. Fritz Jörn, Deutschlands beliebtester Mobilfunk-Experte, plaudert aus dem Nähkästchen (Microsoft Anwender Journal 4/1994)
01.04.1994ca. Die landwirtschaftliche Betriebsdatenbank von Rheinland-Pfalz (online 4/94 ÖVD)
01.04.1994ca. Handschriftenlesung mit neuronalem Netz (bank und markt 4/94)
01.04.1994ca. So tunen Sie Ihr Telefon (Connect 4/94)
31.03.1994Mobiltelefonieren – leicht gemacht. Buchbesprechung über mein Buch. (Kiste)
29.03.1994Notruf für den privaten Gebrauch. Telekom-Gerät Secury
29.03.1994Das kleinste Mobiltelefon ... Ericsson GH337 (200g), Bang & Olufsen (Kiste)
15.03.1994Einen Telefon-Rückrufdienst ... (Kiste. Call-back. Telepassport)
08.03.199419200 Bit in der Sekunde ... (Kiste. U.S. Robotics)
01.03.1994Neuer Münzfernsprecher. Speicher für Ecu. Münztelefon 23
22.02.1994Wie? Chips auf Telefonkarten. Kontaktierung.
15.02.1994Vom Falkenflügel auf die Nase. Federleichte Brille eines oberschwäbischen Tüftlers. Otto Müller, Schwäbisch Gmünd. Siehe auch AirTitanium.
15.02.1994Telekom-Buch (Kiste)
08.02.1994Mobilfunk im Alltag. Buchbesprechung Stratis Karamanolis. (Kiste)
01.02.1994Über UKW zum Taschen-Rufempfänger. Radiopaging.
25.01.1994Altöl als Festessen für Bakterien
25.01.1994Alles auf mehr als eine Karte. X-13: Ein Editor für D-Netz-Nutzer ...
21.01.1994Rightsizing mit maßgeschneiderten Modulen. CW-Zitat
04.01.1994In Paris mit dem trendy Handy (Martin Dawes. Roaming. GSM)
03.01.1994Einzelverbindungsnachweise ... (Kiste)
01.01.1994ca. Nicht Zwang, sondern Option (Klaus Reon. Banking & Finance 1/1994)
28.12.1993Nobelmarken (Glosse. Lieferverzug meines Mercedes C 280)
28.12.1993Anrufbeantworter für Faxe. Der Brother 390DT ...
14.12.1993Schnurlos schläft es vor sich hin (Bosch-Telefon CT-Com 413)
14.12.1993Aus neu mach alt. Notebook-Abwärtskompatibilität. (Laplink. Edlin. Setver. GridLite. Zenith. WordStar. Keysub.)
07.12.1993Einen Einzelgesprächsnachweis ... (Kiste, C-Netz)
30.11.1993Anklopfen (Glosse)
30.11.1993ca. Tonwahl beim Telefon in USA seit genau 30 Jahren (Kiste)
23.11.1993Tierisch (Glosse. Three teer technology)
23.11.1993Cityruf geknackt? Falsche Aufregung
23.11.1993Ein Anrufbeantworter, der selber anruft (Tiptel Libera)
23.11.1993In Österreich ... (Kiste, GSM)
15.11.1993(Feuer in der Software AG. SAGmal-Artikel. Fotos)
09.11.1993Welches Telefonat kostet wieviel?
02.11.1993Lebenslänglich (Glosse. Feder. Victorinox. Schweizer Offiziersmesser)
02.11.1993Massiv parallel im Nanosekundentakt (Cray T3D)
02.11.1993Mit einer Netzzulassung ... (Kiste. Telefax- und Telebriefverzeichnis)
01.11.1993Vetternwirtschaft der Clubmitglieder (neuer Presseausweis. Leserbrief. Journalist 11/93)
19.10.1993Tätige Reue (Glosse. Hohe Telefonrechnungen. 0190)
19.10.1993Duplikate – besser als das Original (Kopierer Imago MF 530 von Ricoh)
12.10.1993Radiologen diktieren Befunde einem PC (Klinikum rechts der Isar. Philips)
01.10.1993ca. Lauscher in der Leitung. Faxumschalter. (Connect 5/93)
28.09.1993Hin und her zwischen Textformaten (Word für Word. Mastersoft. Markstein-Software)
21.09.1993Anrufe umleiten ist kein Privileg mehr für Mobilfunk und ISDN (*21* usw. Neue Befehle für das analoge deutsche Festnetz)
07.09.1993Gekonnt schweben will auch von Modellpiloten gelernt sein (Hubschrauber. Pegasus. Toni Brunner)
07.09.1993Ein Datenstrom aufs laufende Band (Colorado Trakker)
24.08.1993Ein Hauch von Brille (Air Titanium, Poul-Jørn Lindberg). Siehe auch neue Version und Federbrille.
10.08.1993Hörfunk (Glosse. GSM stört Radioempfang)
10.08.1993Klappe zu – Gespräch beendet (Motorola Microtac International 5080, Siemens S1)
27.07.1993Die Konkurrenz um Ferngespräche zwischen AT&T und MCI ... (Kiste)
20.07.1993Pfiffige Modems aus der Schweiz (Faxline. Telelink)
20.07.1993Das Kompetenzzentrum für Hochleistungsrechnen ... (Kiste. Paragon)
06.07.1993Postleitzahlen. Lean Umstellung
06.07.1993Steuerung mit vier Freiheitsgraden (Nils Jörn! Lego Technik Control Center 8094)
06.07.1993Unter der 0130-0333 ... (Kiste. MFV-Test)
01.07.1993ca. Cityruf. Ganz diskrete Infos (DM 7/93)
15.06.1993Zahlenspiel (Glosse. Postfach-Postleitzahl anders)
15.06.1993Wie? GSM-Sprachkodierung, REL-LTP
08.06.1993Automatischer Fax-Versand auf telefonische Anfrage (Audiotex)
01.06.1993Mit dem Stift als Mausersatz (Notebook Pen-Computer Convertible von Grid)
01.06.1993? (Connect 6/93)
25.05.1993Geräte-Wartestellung belastet kaum Energie-Bilanz und Geldbeutel
11.05.1993Ein Alleskönner, der nicht teuer ist. Der Orion FK-4001 ...
11.05.1993Kein Wundermittel
04.05.1993Tele-Locator (Glosse. Roaming)
04.05.1993Von Köln nach Ulm via Amerika. Wenn ausländische Carrier nicht in Deutschland vermitteln. Das Fernmeldeanlagengesetz ...
01.05.1993ca. Handies: Erfahrungen mit kleinen Mobilfunkgeräten (TelekomVision 4/93)
27.04.1993Fernsehen in Deutschland ... (Kiste. Stromverbrauch)
20.04.1993Frequenzhüpfende Telefone gegen die Abhör-Plage
15.04.1993ca. Mehr als nur anrufen. Von der Impulswahl zur Tonwahl. (Funkschau 9/1993, Signo-Umstellung)
13.04.1993Bildschirmtext orientiert sich neu. Statt Btx nun Datex-J. 375000 Teilnehmer
06.04.1993Damit den Tagen die richtige Stunde schlägt (Geschichte der gesetzlichen Zeit)
06.04.1993Klauhemmend (Glosse)
06.04.1993Babyphon auf CB-Kanal 36
06.04.1993Für das Sitzen im Stehen (Design. Einbeinhocker. iF. Wilkhahn. Hans (Nick) Roericht aus Ulm)
01.04.1993ca. Im Bündel billiger (Bündelfunk. RegioNet. Quickfunk. Connect 4/93)
23.03.1993Spannender als neue Computer ist die ohne Rechner nicht denkbare Telekommunikationstechnik (Cebit-Vorbericht mit py)
23.03.1993Schwedischer Schick gegen deutsche Gründlichkeit (Ericsson GH 197, GH 172, Hagenuk MT 900)
23.03.1993In Lübeck fehlt die Kaiserallee (?)
16.03.1993Überraschung unter den Fernbedienungstasten (Kanaländerungen im Kabel)
16.03.1993Buchbesprechung: Rechenkünstler
13.03.1993Kein Gesprächsstau und keine illegalen Mithörer (Frank Raimond, Frankfurter Rundschau. Quickfunk)
09.03.1993Jedermann-Funk im Satelliten-Look (Pan Scan 4000)
02.03.1993Das Rennen um das kleinste Handtelefon ... (Kiste. Motorola, 219g)
01.03.1993ca. Mero steigt auf Unix um (Online 3/93 für Science Software Engineering)
01.03.1993ca. Auslandsgespräche. Je länger, desto billiger. (Connect 3/93)
13.02.1993Bündelfunk hält Fahrrad-Kuriere auf Trab (Wiesbadener Kurier)
09.02.1993Wie? Goldsuche mit Gammastrahlen
02.02.1993Motorrad
02.02.1993Fixpreis-Modemzulassung ... (Kiste. Doso Consulting)
01.02.1993ca. Falzen, Kuvertieren und Frankieren. Pitney Bowes ... (Banking & Finance 2/93)
19.01.1993Mit Sim und Pin hinein ins D-Netz
19.01.1993Für 99 Cent Minutengebühr ... (Kiste. AT&T, MCI)
05.01.1993Die neuen Postleitzahlen bringen jede Adreßdatei ins Wanken
05.01.1993Einen schnellen Modem ... (Kiste. Paradyne. V.fast)
01.01.1993Informationssystem für die Natur (Online 1/93. Biotop. Sträßle. Geographisches Informationssystem Gradis-GIS)
25.12.1992Datenkompression und Bildtelefone (NZZ)
18.12.1992Der Computer erkennt die räumliche Form (BddW, Electro Optical Systems)
15.12.1992Wie? Funkuhr. Braunschweig. Zeit.
08.12.1992Hausnummernlos (Glosse)
01.12.1992Fast eine kleine Nebenstellenanlage. Faxumschalter. Fax Manager Plus.
27.11.1992Medienvielfalt auf dem PC beendet TV- und Videoeinfalt (Gastkommentar CW)
24.11.1992Halb Mobiltelefon, halb Funkgerät. Bündelfunk
24.11.1992Schnell die Daten sichern. Backup-Software Fastback
17.11.1992Der Angerufene zahlt (AT&T, 800er-Nummern)
17.11.1992Durchs Magnetfeld besser ins Ohr. Induktive Kopplung.
17.11.1992ca. Einen neuen Geschwindigkeitsrekord ... (Kiste, Unterseekabel, AT&T)
10.11.1992Hallo, hier spricht der Computer
10.11.1992Allein gelassen, geht der PC ständig nach. Funkuhren-Module. (Gude)
05.11.1992Vorsicht, Alarmanlage (Neue Zeit)
03.11.1992Ein Bildtelefon ... (Kiste, AT&T)
03.11.1992Wie? TAE
01.11.1992The world’s longest undersea fiber optic cables ... (Optoelectronics OE Reports Nov. 1992, Spie)
01.11.1992Nonlinear optical crystals used in tunable laser systems. The Jülich Reserach Center ... (auch OE Reports, Spie)
30.10.1992Hohe Sicherheit spricht für den Einsatz von dezentralen Systemen. CW-Zitat
30.10.1992PPS-Systeme unter Unix. Hohe Sicherheit spricht für den Einsatz von dezentralen Systemen (Fa. Popp)
27.10.1992Türklinken. Jeder hat sie täglich in der Hand. (Design-Aufmacher)
27.10.1992ca. Der Computer als Kulissenschieber (Taxandria. Bibo. Raoul Servais, Paul Delvaux)
27.10.1992ca. Vielreisende Amerikaner ... (Kiste, 700er Nummern)
26.10.1992PR-Agentur setzt auf ... (über Harald Weiß. Ich im Bild. PC Woche)
21.10.1992Druckqualität, die sich sehen lassen kann (Handelsblatt, Heiner Brück, Kodak Diconix)
20.10.1992Die Alarmanlage zieht in die Etagenwohnung ein (»Security« Essen)
16.10.1992Integration bringt Kostenvorteile (VDI-Nachrichten Nr. 42)
13.10.1992Tüüt (Glosse. Nächtliche Störung duch Faxe)
13.10.1992Schöner, leichter und ohne Antennen-Stummel. Schnurlostelefone. Bosch CT-Com 311
13.10.1992Technik-Antiquitäten. Eine rare Enigma (Breker-Auktion, cf. 23.12.1991, 18.05.1996)
13.10.1992Einen schnellen Modem ... (Kiste)
02.10.1992Produktionsplanung und Steuerung auf fehlertoleranten Systemen (CW)
29.09.1992Tu felix Austria phone. Österreich. Analoges D-Netz
25.09.1992Fernmündiger Bürger (Die Zeit, Leserbrief)
24.09.1992Midrangerechner unterstützt Tankstellen. Das System hat alles im Griff. (Computer-Zeitung)
22.09.1992Wie die Handtasche eines Industriedesigners. Anrufbeantworter Lettera von Tiptel
22.09.1992Wie? Klothoide. Kurvenradien von Straßen.
15.09.1992Aber nur wenige sind auserwählt. Bundespreis Produktdesign.
08.09.1992Wie? Stereolithographie, 3DSystems
04.09.1992Per Suchlauf durchs Frequenzspektrum (Scanner, Breitbandempfänger Albrecht AE-100; Klaus Reon)
01.09.1992Telefonvermittlung. Der größte Apparat der Welt kann mitunter mehr, als ihm erlaubt ist (Aufmacher)
01.09.1992ca. Schlanke EDV im Opel-Werk Eisenach (Online 8/92)
25.08.1992Punktlandung (Glosse)
28.07.1992Das Buch zum Telefon. Telekom total
30.06.1992Laplove (Glosse)
30.06.1992Wohltuende Stille aus einem HiFi-Kopfhörer (Sennheiser NoiseGuard HCD 450 mit Elektronik HZA 450)
23.06.1992Eine Art Btx ohne Bildschirm. Private Telefon-Informationsdienste
30.05.1992ca. Intelligente Netze. Zwischen Tele-Juke-Box und Bettgeflüster (Funkschau 12/1992)
26.05.1992Dideldum (Glosse)
19.05.1992Multifrequenzwahl: Das große Geheimnis (MFV)
05.05.1992Der Skipaß ist out, Keywatch ist in (Skidata)
28.04.1992Dienstfahrt (Glosse. Leeren von U-Bahn-Fahrscheinautomaten mit dem Auto)
28.04.1992Multifrequenz-Wahl: Gekonnt gepiepst (MFV)
28.04.1992ca. Das längste Stück des neuen Transatlantikkabels ... (Kiste)
21.04.1992Wie? Midi
21.04.1992Bildtelefon: Wieder mal wird ein Anfang gemacht (Aufmacher)
05.04.1992Design allein verkauft sich nicht (FAZ-Sonntagszeitung)
17.03.1992Seit dem 29. Februar ... Programm »Kabelkanal« (Kiste)
10.03.1992Veit was? (Glosse)
03.03.1992Schön und griffig und nicht nur allein funktional (Design, iF)
03.03.1992Sogar Sprache ... (Kiste. Fury 2400 Pocketfax)
25.02.1992Pickerl-Prüfstelle (Sprachglosse. Austriazismen)
18.02.1992Kleine »Worldport«-Taschenmodems ... (Kiste)
11.02.1992Eva gehört zu den Gefragtesten in Btx (Zugauskunft)
28.01.1992Holographie auf der Windschutzscheibe
21.01.1992Der Rechner weiß, wo es am schnellsten eine Pizza gibt
14.01.1992Das Pumpenhaus von Sanssouci. »Das Auge wird überrascht durch die Fülle des Reichthums der arabischen Bauart« (ganze Seite. 83 PS. Mein zweitschönster Artikel. Siehe auch 7.11.1989)
14.01.1992Telefonisch wird der Osten Deutschlands ... nicht mehr mit 0037 sondern mit 03 (Kiste)
07.01.1992PostFest (nachweihnachtliche Glosse)
23.12.1991Sammelspaß vom Detektor-Empfänger bis zum Toaster mit Scheibenständer. Auktion alte Technik. Breker, Köln (cf. 13.10.1992, 28.05.1996)
17.12.1991Der Stapler, der mehr Daten auf die Festplatte packt (Stacker, Lempel-Zif)
03.12.1991Fax, PC und Anrufbeantworter (Canon Navigator)
19.11.1991Im Cityrufdienst ... (Kiste)
05.11.1991Billig sind sie und schlichtweg verboten. Drahtlose Telefone mit FCC-Zulassung. Mitunter stören sie Fernsehbilder (Klaus Reon)
29.10.1991»Elektronische Nächstenliebe« ebnet Hierarchieschranken ein (über E-Mail, Gruppen, Psychologie)
29.10.1991Agenten und Dämonen: Unheimlich hifreich
22.10.1991Wer piepst ihm denn was? Das Delegatic-Telefon der Telekom.
22.10.1991Unser täglich Backup
08.10.1991Anruf beim Versandhaus-Rechner (japanisches Telefon mit Bildschirmanzeige)
24.09.1991Privatvergnügen ISDN: Wenn die Telekom digital ins Haus kommt, geht es analog weiter (Aufmacher)
24.09.1991ca. Zur Genfer Telecom 91 ... (Kiste. Erstes Roaming)
24.09.1991Selbst kleine Modems ... (Kiste. Wordport. ZZF-Zulassung)
15.09.1991ca. Katalogeintrag für Jürgen Lit Fischer (Design)
03.09.1991Alles ist ja noch viel gefährlicher (Scherzartikel)
03.09.1991Deutsches Digital-Telefonieren bleibt ein teurer Spaß (Start D1, D2)
27.08.1991Kein Staubsauger ... (Kiste. Tandem Eagle 2000>. Design, mit Bild)
13.08.1991Ergo Ergonomie (Glosse. Ctl-Alt-Del)
06.08.1991Für jede Anmeldung ein Paßwort. DES. Challenge-response.
16.07.1991Kodiert ist kodiert. Diebstahlschutz. Wegfahrsperre.
09.07.1991Außen samtig, innen made in Germany (Triumph-Adler-Notebook)
18.06.1991Nur schön sein ist nicht genug (Design. Essen)
18.06.1991Die Bildpunkte kommen aus dem Modulator (Faxen aus dem PC)
18.06.1991ca. Nur taschenrechnergroß ist der »Newsman« (Kiste. vwd)
31.05.1991Schnelle Halbleiter-Speicher aus Wafern ergänzen Laufwerke (Anamartic. Wafer Scale Integration. CW)
31.05.1991ca. Bedienpult mit Sensor (Durst, Brixen, Design Zentrum Nordrhein Westfalen, Essen)
28.05.1991Der richtige Ladestrom ist das Lebenelixier für Akkus
14.05.1991»Signalling System Number Seven« kontrolliert das Netz
07.05.1991In Polen ... (Geomail. Kiste)
01.05.1991ca. Ein wunderbarer Faxrufbeantworter (Klaus Reon, Funkschau 10/1991)
30.04.1991Computer-Latein (Glosse. Ikonen)
30.04.1991Der schnelle Schläfer mit der schönen Tastatur. Laptop IBM L40 SX
30.04.1991Die telefonische Auslandsauskunft 00118 ... (Kiste)
23.04.1991ZZF-Nummer für Wordport-Taschenmodem ... (Kiste)
16.04.1991Funkkontrollmeßdienst. Auf Wacht in einem unsichtbaren Hoheitsgebiet. (Aufmacher, mit py)
09.04.1991Wieder da (Glosse)
07.04.1991Makellose Form weckt das Begehren (Design. FAZ-Sonntagszeitung)
30.03.1991ca. Funktelegramme per Rettungsring (Klaus Reon. Funkschau 9/91)
26.03.1991Tech-Talk. Süden ist, wohin die Satellitenantennen zeigen.
26.03.1991FuFi telefoniert um Hilfe (Funkfinger. Hausnotruf)
26.03.1991Auto-Einsamkeit (Glosse)
10.03.1991Rauschen und die Hoffnung, daß da jemand ist. FAZ-Sonntagszeitung, von py! Mit großem Farbbild von mir als CB-Funker.
05.03.1991Platte geputzt (Glosse)
01.03.1991Die neuen Banknoten. Glosse (Design. Klaus Reon. Banking & Finance März 1991)
26.02.1991Die Linien der Funktion (Design)
26.02.1991Drahtlos bis zum Netzabschluß. Schnurlostelefon Sinus 11
18.02.1991Bastlers Empirie (Glosse, Replik an Glosse »Der Löter« von py am 31.01.1991)
05.02.1991Das Schweigen im Äther (FM-Select von Waldemar Andretzky)
29.01.1991Druck doch mal schnell ein nettes Schildchen (Brother P-Touch)
15.01.1991Wie? Fehlstromschalter
05.01.1991ca. Netzteile: Umspann-Klotz
24.12.1990Angeleitet (Glosse über Bedienungsanleitungen)
18.12.1990250000 Btx-Teilnehmer. Schon wieder mehr.
04.12.1990Expreß für den eiligen Datenreisenden. Wordport-Modem 9600.
04.12.1990»Glück und Geschundheit« aus dem Chip. Klingende Glückwunschtelegramme.
01.12.1990Von Karten. Möbeln und Computern (Banking & Finance Dezember 1990)
27.11.1990Die wunderbare Fax-Vernetzung (Klaus Reon. Hotelzimmer zur Rezeption)
20.11.1990Wenn alles mit allem zusammenhängt. Relationale Datenbanken. Normalform.
16.11.1990Das größte Hochregallager der Welt für Büro- und Schreibmaterial (Herlitz. BddW)
13.11.1990Faxt es jetzt, oder faxt es nicht? (Klaus Reon. Dieser Artikel ist ausnahmsweise nicht von mir!)
06.11.1990Wie? (Das Beethoven-Hologramm auf der Euroscheckkarte)
01.11.1990Warum konnten sie 1944 nicht aufhören? Gedanken beim Besuch des deutschen Soldatenfriedhofs Reifferscheid in der Eifel (dort ist mein Vater begraben) (Kriegsgräberfürsorge)
30.10.1990Kein Fax kommt am knackenden Gedan vorbei (Rufumleitung. Klaus Reon)
30.10.1990Große »intelligente« Linsen ... (Isotec. Kiste)
23.10.1990K(n)opflos (Glosse übers Digitale)
16.10.1990Wenn der Gebührenzähler schneller tickt (Anrufen eines Funktelefons)
28.09.1990Kann die Post von ferne prüfen?
25.09.1990Der Welt kleinsten Fax-Modem ... (Kiste)
25.09.1990Der Alleskönner – innen umgekrempelt (Panasonic KX-F3550 Faxtam, siehe
18.09.1990Geomail ... (Kiste)
18.09.1990Die programmierbare Fernbedienung ... (Kiste)
14.09.1990Wenn Gummibärchens Rufe im Matsch untergehen (Aufmacher mit py)
14.09.1990Line (Sprachglosse)
11.09.1990Eine lernt für alle (programmierbare Fernbedienung)
07.09.1990Zehn Volt mehr (Glosse, 230 V)
01.09.1990Mit dem Adler in die Zukunft (Designer Nº 4)
20.08.1990AT&T bietet billige Telefonate nach Amerika (FAZ-Wirtschaftsteil)
17.07.1990Der Btx-Port (Wordport-Modem 2423 Quad)
10.07.1990Wenn Funktion wohlgefällige Form wird (Design. Haus Industrieform Essen)
03.07.1990Computer am Kartenschalter haben nach zwei Schichten ausgelernt (Aufmacher, Bundesbahn, Kurs ’90)
29.06.1990Über Daten-»Banken«, die keine sind. (Gastkommentar CW)
26.06.1990Keine grenzenlose Freiheit an der Dose (Klaus Reon)
26.06.1990Sauberer Saft für Bordgeräte (Spannungswandler)
23.06.1990Stadtbegräbnis (der Mutter von Sascha Daniel. Klaus Reon. NZZ)
19.06.1990Der Ruf reicht jetzt über die Grenzen (Euromessage)
12.06.1990Wenn die Post für uns die Briefe schreibt
12.06.1990Wer? Niklaus Wirth
05.06.1990Breake (Glosse, CB-Funk)
05.06.1990Über das öffentliche Netz und doch geheim. Die Chipkarte ist der Schlüssel zur vertraulichen Datenübertragung (Telesec)
05.06.1990In Begleitung von Erika, Erinnerungen an eine alte Reiseschreibmaschine (vs. Gridlite. Nachgedruckt in »Typenkorb & Typenhebel 94/94 Juli/August 1996)
29.05.1990Saitenspannmaschine und Holländer (Design, Haus Industrieform Essen)
29.05.1990Glasfasern verbinden Schreibtische
19.05.1990Das alte Hemd (NZZ)
15.05.1990Baun-Design-Sammler ... (Kiste)
15.05.1990Zelle Nummer vier ist zum Piepen (Telefonzellen mit Datenanschluß)
08.05.1990Wie? Funkzellen (cf. 18.10.1994)
01.05.1990Audiatur et ... (Leserbrief von »Horst Specht« gegen Modemmonopol)
01.05.1990ca. Wie designed man einen Computer? (Richtig: designt. Buch »Design-Management«)
27.04.1990Die Sicherheit von Unix ist nicht nur eine Softwarefrage (CW)
24.04.1990Guter Rat: Dem trojanischen Pferd ins Maul schauen (Viren)
17.04.1990Alles aus einer Dose mit begrenztem Nutzen (Aufmacher von Klaus Reon. Schon damals gegen ISDN)
10.04.1990London ist nicht mehr die Nummer 1 (Telefonvorwahländerung)
01.04.1990Faxen mit dem Anrufbeantworter (Panasonic KX-F120, Klaus Reon, Funkschau 4/1990, siehe auch 25.09.1990 und 01.04.1990)
27.03.1990Service 130 wird für den Anrufer kostenlos (vorher Ortsgebühr)
23.03.1990da sieht man mich in der Süddeutschen Zeitung auf Seite 50
20.03.1990Jetzt macht sich der Kunde seine Rechnung allein (Self-Scanning)
06.03.1990Phone-Police ... (Kiste)
06.03.1990Preisauszeichnung: Automatisch ändern mit Flackerlicht
06.03.1990Mit Chipkarten bequemer ans Bankkonto (Home-Banking, Btx)
03.03.1990Dutzend-Abende (NZZ, Klaus Reon)
27.02.1990Mami, Mami, er hat schmerzlos gebohrt! (Laserbohrer)
13.02.1990Telefonieren mit seinem guten Namen (Kreditkartentelefone)
13.02.1990Nicht ziehen, sondern blasen (Glasfaserverlegung)
09.02.1990XR655-Rechner von IMP zielt gegen Tandem Integrity S2. CW-Zitat
01.02.1990Datex-P: Neue Wege ins Netz (Funkschau 4/1990)
30.01.1990Blick mir in die Augen, Laser
30.01.1990Selbständig abblendende Rückspiegel ... (Kiste)
30.01.1990Über eine Glasfaser von Corning ... (Kiste)
23.01.1990Für Toshiba-Laptops ... (Kiste)
16.01.1990Zugfahrt (Glosse)
16.01.1990Neue Zugänge zum Datex-P-Netz
13.01.1990Die emanzipierte Speisekarte (NZZ, Klaus Reon)
  27.12.1989 Über einen freien Kanal lassen sich Warentermingeschäfte oder die Pizza ordern (C-Netz-Handy ›Pocky‹)
  23.12.1989 Meeting am Nachmittag (NZZ, Klaus Reon)
  19.12.1989 Das Licht bricht sich am Sägezahn (Aufmacher. Holographie. Mein schwierigster Artikel)
  09.12.1989 Die Sankt-Michaels-Kirche in München (NZZ, Klaus Reon)
  05.12.1989 Noch ist die Technik recht ungelenk (Roboter. Klaus Reon)
  01.12.1989 Kooperative Verarbeitung (bit 12/89)
  28.11.1989 Aufsteckbarer Daten-Kompressor (Klaus Reon, Wordport, MNP 5, Gridlite)
  21.11.1989 Wie Chips aus Silizium geätzt
  21.11.1989 Das Alles-in-einem-Apparat-Telefon (Klaus Reon)
  14.11.1989 Schattenboxen - recht komfortabel (Klaus Reon)
07.11.1989Kraftwerk Heimbach: Die Schönheit des Nützlichen (Ganze Seite. Mein schönster Artikel! Siehe auch 14.1.1992)
  04.11.1989 Morbidezza (NZZ)
  31.10.1989 "Point-of-Sales"-Zahlungsysteme: Wer entrichtet welchen Preis für die sichere Bequemlichkeit (Aufmacher)
  17.10.1989 Von OSI, ISO, EDI und Odette
  13.10.1989 BiiN am Ende: Siemens und Intel trennen sich von Rechnertochter. CW-Zitat
  07.10.1989 Unfall (NZZ, Klaus Reon)
  01.10.1989 Späte Ehre (Ludwig Bauer, Computer Magazin 10/89)
  01.10.1989 PC als Faxstation und als Mailbox (Klaus Reon, Funkschau 23/1989)
  26.09.1989 Datenbank mit verteilten Rollen (Paradox SQL von Borland)
26.09.1989Die piesende Zigarettenschachtel (Akustikkoppler Discovery 2100 U; Klaus Reon. Dieser Text stammt kurioserweise nicht von mir!)
  05.09.1989 Wer? Heinz Billing (erfand den Trommelspeicher)
  08.08.1989 Wie bequem man faxen könnte, wenn man dürfte ... (Wordport-Fax, Klaus Reon)
  08.08.1989 Fertigung mit Computer-Hilfe (Aufmacher. Die damals neue, große Mercedes-S-Klasse)
  18.07.1989 Wie? Unterbrechungsfreie Stromversorgung (cf. 13.06.1995)
  18.07.1989 Geldausgabeautomaten (Aufmacher)
  04.07.1989 Die Dinge, die sich entfalten (Design-Aufmacher, wunderschön!)
  04.07.1989 Wie ein Klettergerüst auf dem Kinderspielplatz (Neuronale Computer, Klaus Reon)
  30.05.1989 Was ist eigentlich eine Workstation?
  30.05.1989 Was haben Solaruhr X und der Nußknacker Y gemeinsam? (über Design, Haus Industrieform Essen)
  10.05.1989 Der erste »Taschenrechner« und sein Erfinder (Kurt Herzstark, NZZ) – s. auch 21.2.1989
  02.05.1989 Wer? Béla Barényi (Erfinder, +30 Mai 1997)
  01.05.1989 Wie schütze ich mich vor Computerviren (Klaus Reon, Geldinstitute 5/1989)
  16.04.1989 Mit wenigen Bits verständlich bleiben, Ein Vortrag vor Mitgliedern der Gesellschaft für deutsche Sprache
  16.04.1989 Sprachverarbeitung in technischen Systemen (Der Sprachdienst 4/1989)
  11.04.1989 Wenn die Frau drahtlos an die Brusttasche klopft (Cityruf)
  11.04.1989 Der Kern-Job-Dämin verteilt Daten auf die Speicher (Suprenum)
  08.04.1989 Wer? Friedrich Ludwig Bauer (Algol, Kellerungsprinzip)
  08.03.1989 Mehr Computerleistung im Verbund (Handelsblatt)
  08.03.1989 Ein Wolf im Schafspelz (Viren, Süddeutsche Zeitung)
  21.02.1989 Wer? Kurt Herzstark (Rechenmaschine Curta, s. auch 10.5.1989)
  21.02.1989 Wenn der Manager im Hotelzimmer zum Hacker wird (mit Bild meiner Hackereinrichtung; Klaus Reon)
  01.02.1989 Laptops: Die Angst der modernen Manager vor der neuen Technik (Klaus Reon, Glosse, Geldinstitute 1-2 1989)
  13.01.1989 Brief eines Computers. Viren und Hacker in Computern (CW)
  12.11.1988 Tage im Herbst (Glosse Altmarquartsteinertreffen, NZZ)
  24.09.1988 Der Zauberflug (Klaus Reon, NZZ)
  01.07.1988 Endlich wieder spontan reagieren können (E-Mail, BddW)
  01.06.1988 X.400 Standardisierten Datenaustausch (Funkschau)
  20.05.1988 Optische Platten ergänzen die magnetischen Medien (CW)
  16.04.1988 Wenn Fieber teuer wird (Glosse, Neue Osnabrücker Zeitung)
  11.03.1988 Mit einem CIM-Konzept gewinnt John Deere Rationalisierungsvorteile (BddW)
  17.02.1988 Kleincomputer als Schoßhund oder Betthase des Geschäftsreisenden (Klaus Reon, Handelsblatt)
  15.02.1988 Mein Modem ist mein Bier (Klaus Reon, PC-Woche)
  01.02.1988 Der Holo-Beethoven (Klaus Reon, Glosse, Geldinstitute)
  20.11.1987 Informationslogistik in der Stahlindustrie (Anlagentechnik)
  17.10.1987 Frau n+1 - Incommunicado (Klaus Reon, NZZ)
  24.09.1987 Verteilte Unix-Multiuser-Systeme (Computerwelt, LXN-Systeme)
  11.09.1987 Vernetzen mit Tandem (CW)
  08.08.1987 Die Meerjungfrau (Klaus Reon, NZZ)
  01.06.1987 Deutsche Börsen und Computerbörsen (Klaus Reon, Geldinstitute 6/1987)
  01.04.1987 Logistikpotentiale richtig nutzen (Büro-Report)
  04.03.1987 Faschingsbild in der Hannoverschen Allgemeinen. Das bin ich.
  26.02.1987 Computer - richtig geschrieben (fj, Süddeutsche Zeitung)
  01.10.1986 Das Tandem ist zuverlässiger als zwei Einzelkämpfer (Technische Rundschau 36/1986)
  14.08.1986 Tandem stellt neue EXT-Systeme vor. CW-Zitat
  16.04.1986 Computer, die Fehler verzeihen (Die Presse)
  28.03.1986 Zuviel Fernsehen schadet dem Nachbarn. CW-Zitat
  21.03.1986 CeBIT-Umfrage. CW-Zitat
  01.02.1986 Pannen ohne böse Folgen (Handelsblatt-Magazin,Coputer 2/86)
  11.09.1985 Gibt es fehlertolerante Software? (NZZ)
  01.06.1985 Mein schönster Geldausgabeautomat (Klaus Reon, Glosse, bank und markt, Heft 6)
  16.04.1985 Messeaufbau (Glosse, FAZ-Wirtschaftsteil)
  05.04.1985 Chance als Vermittler (Wirtschaftswoche-Special-Supplement Nr. 1/85)
  27.03.1985 Der Mitarbeiter hat stets Zugriff auf Daten (Handelsblatt
  15.02.1985 Die Pläne der Mainframe-Anbieter bis zum Jahr 2000. CW-Zitat
  09.01.1985 Schnelleres Sortieren von Daten (FAZ Natur und Wissenschaft)
  14.12.1984 »Man stelle sich vor ...«, CW-Zitat
  07.12.1984 Overhead kann noch wirtschaftlich sein (CW - ausnahmsweise nicht im elektronischem Archiv der CW)
  01.12.1984 Moderne Technik überwindet Überspezialisierung der Arbeit (FAZ-Leserbrief)
  25.05.1984 Fehlertolerante Informationssysteme (Markt & Technik)
  01.05.1984 Die »Fernmeldevollmacht« (Glosse, Geldinstitute)
  06.04.1984 Mid-range-Rechner zwischen Host und Mikro (CW)
  01.04.1984 Das Youzen (Glosse, Geldinstitute 4/1984)
  02.03.1984 Systemerweiterung wichtiger als Ausfallschutz (CW)
  01.02.1984 Fehlertolerant (Geldinstitute 2/1984)
  18.01.1984 Tips von unterwegs (Bei Schreck »nach vorn« denken)
  01.01.1984 Modernes Bankwesen im hohen Norden (Geldinstitute 1/1984)
  28.10.1983 Hol- und Bringschuld liegen im Wettstreit. CW-Zitat
  21.10.1983 Flexible Computerleistung in kleinen Portionen (BddW)
  09.08.1983 Wenn Computer Menschen verbinden: »Electronic Mail« als Post von Bildschirm zu Bildschirm, für die Zeitschrift Office Management; erschienen?
  26.03.1983 Computer humorlos? (Glosse, NZZ)
  07.12.1982 (Die NZZ führt auf meine Anregung Ä, Ö, Ü statt Ae, Oe, Ue ein)
  01.11.1982 Amerika ist fernsehverkabelt (Übertragungspotential für Daten, BddW)
  08.10.1982 Horst Enzelmüller verläßt Tandem. CW-Zitat
  11.06.1982 Tandem akquiriert für Satellitenstrecken. CW-Zitat
  01.04.1982 ca. Raumtechnik im Büro (Telematik-Magazin)
  01.04.1982 Zentralismus-Argumente sind Rückzugsgefechte (bit-Spezial 04/1982)
  12.03.1982 Das Telefon kann ein Paradies für Dienstleistungen sein (Amerika, BddW)
  18.09.1981 Tandem-Kunden in San Franzisko. CW-Zitat
  04.09.1981 Netzwerk-Software für Tandem-Fahrer
  01.05.1981 Weit ist das Feld der Anwendung (Versicherungsbetriebe 5/81)
  01.05.1981 Kuwait-Impressionen rund um ein Banken-Informations-Netz (Jörnold Tandris, Geldinstitute 5-1981)
  16.04.1981 Parallele Datenverarbeitung erhöht die Zugriffsgeschwindigkeit (BddW)
  03.04.1981 Tandem entwickelt Software mit Delta. CW-Zitat
  19.03.1981 Bald wird man eine Datenbank aufschlagen können wie ein Telefonbuch (BddW)
  18.03.1981 Fehlertolerante Computer-Systeme (NZZ)
  01.03.1981 ca. Breitband via Satellit (Telematik-Magazin)
  27.02.1981 Die Großrechner von heute sind die Minis von morgen. CW-Zitat
  19.02.1981 Wenn der Computer ohne Betriebsunterbrechung repariert werden soll (BddW)
  02.02.1981 Bankennetz offen für Tandem. CW-Zitat
  23.01.1981 Fritz Jörn geht zu Tandem. CW-Zitat
  24.07.1980 Vereinheitlichte, komprimierte Endgeräte (Die Welt, Forum)
  23.05.1980 Know-how-Zentrum hält EDV-Händchen. CW-Zitat
  02.05.1980 Mikroprozessoren schaffen Unterscheidungsmöglichkeiten. CW-Zitat
  02.05.1980 CeBIT – Treffpunkt der Luftkissenfahrer? CW-Zitat
  13.10.1978 Service-Rechner setzen 1,6 Milliarden Mark um. CW-Zitat
  09.08.1978 Tips von unterwegs (Handdiktiergerät als Beifahrer) (Rubrik Motor der FAZ)
  März 1959 Das perfect-system [richtig: Prefect System], Schülerzeitung »Auspuff«

»BddW« ist der Blick durch die Wirtschaft, der zur FAZ gehört hat. In der sogenannten »Kiste« stehen bei »Technik und Motor« »Informationen in Kürze« ohne Autor. NZZ ist die Neue Zürcher Zeitung. CW ist die Computerwoche. Artikel in Firmenzeitungen sind nicht aufgeführt. »ca.« ist ein ungewisses Datum, etwa bei Monatszeitschriften. Und nicht alle Artikel sind von mir.
  Nach Stichwörtern in den Titeln können Sie mit Ihrem Browser suchen – aber das wissen Sie ja (›Bearbeiten‹, auf der aktuellen Seite ›Suchen‹).
  Die Artikel selbst sind schon wegen des Urheberrechts nicht frei im Internet verfügbar. Für die FAZ-Artikel empfehle ich die Technik-und-Motor-CD (ab 1993) oder hier die Archivsuche nach Stichwörtern (oder Fritz Jörn).

Zurück nach oben
Meine nur in kleinem Kreis bekannten Sprachtipps finden Sie hier.
Zurück in die Heimat (home) – dort auch mehr über meine Bücher!

Fritz@Joern.Dewww.Joern.De – ©Fritz Jörn MMIV