Stereoskopie
Anaglyphen-Bilder
3D
Rot-Cyan

Software von Masuji Suto (deutsch von Werner Bloos): »StereoPhoto Maker«

Farbmuster für die Brille
   Dieses Hintergrundmuster finden Sie auf www.Joern.De/anaglyph/rotcyan.gif
Es ist durch Probieren entstanden und enthält die Farben
   Rot: R=200, G=0, B=0 gleich C=55, M=255, Y=255, K=0
   Cyan: R=0, G=150, B=255 gleich C=255, M=105, Y=0, K=0
Entspricht grob Pantone Rot (032) 0 90 86 0 #ff1a24 und Prc Blau 100 10 0 10 #00cfe6

An sich ist (nach Tom Heller) rot #FF0000 (wie hier) und cyan #00FFFF (wie der Ge­samt­hinter­grund). Ich finde das aber im Ver­gleich zur realen Brille relativ zu hell.
 Eine Eigenproduktion mit Druck auf eine Präsentationsfolie ist mir nicht gelungen; mein Tintenstrahldrucker verspritzt allzu flüssige Tinte, und ein Copyshop produzierte nur eine matte, nicht klar durchsichtige Folie.

Musterbilder



• Dies ist das Google-Fotoauto, wie es gerade durch Bonn fährt und Rundumbilder macht.
Alter Borgward B3000 – diese Bilder ©Fritz Jörn 2008, auch »Doryphoros im Schnee« usw.
Bonner Rheinbrücke um 1900, aus zwei Betrachter-Schwarzweißbildern
Michael Gernhardt im Raum
Vergleich von Anaglyphenverfahren, Ähnliches poppiger
• Vorführung mit animierten Bildern
Entknoten im Film, 40"
Brilleneigenbau nach FAZ
• Hier noch die Montage von Rollei-Kameras


• Werner Bloos’ Stereo-Seiten, speziell Südtirol und Norditalien
• Der von ihm empfohlene universelle »Stereoscopic Player« von Peter Wimmer, Linz
Wo es den Hitchcock-Film “Dial M for Murder” (1954, mit Grace Kelly, deutsch: »Bei Anruf Mord«) in 3D gibt (mittlere Qualität …), 42"-Vorschau und auf Youtube in zehn Teilen normal
• Ein paar Damen aus dem Jahr 1923 und noch mehr; ein modernes Mädchen mit Schlange
Die Alpen in 3D
Nasa-3D-Bilder vom Mars
Flamenco, Video (5'22")
• Zwei amerikanische Schwarzweißfilme von 1935 mit am Ende schönen Autofahrten in 3D, auch rot-cyan gut zu sehen, bei der Brille nur die Seiten vertauschen: 3D-Tutorial mit Fräulen Umlauf (8'1")und zweiter Teil (7'7")

Meine Artikel zum Thema
• »
Wie dreidimensionale Effekte entstehen: Stereofotografie selbst gemacht«, Dolomiten-Wirtschaftskurier, 25. 2. 2009
• »Die Bilder kommen aus der Tiefe des Raums«, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Technik und Motor vom Samstag, 14. 3. 2009, mit diesem Bild:

• »3Do it yourself«: eine Glosse darüber, wie 3D-Bilder im Kopf entstehen und wie man sich das beim Filmen nützlich machen kann. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Technik und Motor vom Dienstag 13. 4. 2010

Juli 2010. Kommentare bitte an Fritz@Joern.De
Weitere Tipps
Zur Homepage