Gebrauchsanweisung

für den サHama Mobile Picture Viewerォ, Hama-Modell 36600*), hier genannt サCrabat-Multimedia-Viewerォ.

Bluetooth-Betrachter Bild Rog

Erste Schritte

Schließen Sie den Crabat-Multimedia-Viewer an eine freie Scart-Buchse auf der Rückseite Ihres TV-Gerätes an. Falls Ihr TV-Gerät nicht über eine Scart-Buchse verfügt, bzw. alle Scart-Buchsen bereits belegt sind, können Sie den Crabat-Multimedia-Viewer auch an eine freie Scart-Buchse an Ihrem DVD-Spieler oder VHS-Videorecorder anschließen, sofern diese per Scart direkt mit Ihrem TV-Gerät verbunden sind. Falls Ihr TV-Gerät über keine der oben beschriebenen Anschlussmöglichkeiten verfügt, können Sie im Fachhandel ein Klinke-auf-Cinch-Adapterkabel erwerben und an die Audio-Video-Anschlüsse Ihres TV-Gerätes anschließen.
   Nachdem der Crabat in der oben beschriebenen Weise angeschlossen wurde, stecken Sie das Stromkabel in eine 110/220-Volt Steckdose und verbinden Sie es seinerseits mit dem Crabat. Vergewissern Sie sich, dass das TV-Gerät eingeschaltet ist und sich nicht in dem Stand-by- oder Schlafmodus befindet.

n Achten Sie darauf, dass die Stromversorgung an dem hintersten Steckplatz des Crabats angeschlossen ist, das ist derjenige mit einem kleinen Stift in der Mitte. Benutzen Sie den falschen Steckplatz. passiert dem Crabat zwar nichts, aber ohne die ordnungsgemäße Stromversorgung kann das Gerät nicht funktionieren.

Sobald der Crabat an die Stromversorgung angeschlossen ist, startet er von selbst, und eine Willkommensseite erscheint auf dem TV-Bildschirm. Außerdem ertönt ein Begrüßungston, so dass beim Start sichergestellt wird, dass sowohl die Bild- als auch die Tonwiedergabe ordnungsgemäß funktionieren.
   Man kann nun sofort Bild- und/oder Musikdateien über den Crabat an den Fernseher schicken.

Senden von Musikdateien

Wenn der Crabat an der Scart-Buchse Ihres TV-Gerätes angeschlossen ist, unterstützt er die Stereo-Tonwiedergabe. Sollte Ihr TV-Gerät über keinen Scart-Anschluss verfügen, können Sie dafür ein Klinke-auf-Cinch-Adapterkabel verwenden, welches an der Seite des Crabats angeschlossen wird. Dieser Ausgang unterstützt jedoch lediglich die Mono-Tonwiedergabe und sollte an die linke Toneingangsbuchse des TV-Geräts angeschlossen werden, sofern es sich um ein Stereo-TV-Gerät handelt.

Cinch-Kabel haben typischerweise folgende Farben:
Gelb = Video
Schwarz/Weiß = linker Toneingang

Dieser Standard ist jedoch nicht verpflichtend und kann deshalb je nach Hersteller variieren. Ein Klinke-auf-Cinch-Adapterkabel ist in jedem gutsortierten Fachgeschäft erhältlich. (Passendes Kabel: Hama 43090)

MP3-Musikdateien werden mit dem Streaming-Verfahren wiedergegeben. Empfohlen wird 128 kbit/s Bitrate mit 44 kHz und 16 Bit Stereo Sampling Rate. Das Senden von Musikdateien erfolgt genauso wie das Senden einer Bilddatei. Der Unterschied liegt darin, dass MP3-Dateien oft mehrere Megabytes groß sind. Ca. 10 Sekunden nach dem Anfang der Übertragung hat der Crabat seinen Puffer gefüllt und fängt dann schon mit der Musikwiedergabe an. Dieses Verfahren wird Audio-Streaming genannt. In der Pufferphase zeigt der Crabat die ID3-tag-Musikinformation an.

n Während der Wiedergabe wird der Bildschirm schwarz, damit der Crabat die optimale Musikqualität wiedergeben kann.

Die Bluetooth-Verbindung bleibt während der Musikwiedergabe aktiv, so dass andere Geräte keinen Zugriff auf den Crabat haben. Wird die Bluetooth-Verbindung durch zu große Entfernung des Ausgangsgerätes zum Crabat oder durch Unterbrechung gestört, hört die Musikwiedergabe auf und das zuletzt gesehene Bild erscheint wieder.

n Wie mit jedem Audio-Streaming-Gerät kann auch der Puffer des Crabats bei schlechter Verbindung leer werden.

n Das AMR-Format wird nicht gestreamt und ist in der MMS-Spezifikation auf max. 30 Kbyte begrenzt.

Senden von MMS

Da nur wenige Handys fähig sind, MMS direkt über Bluetooth zu senden, kann es erforderlich sein, dass Sie zusätzliche Handy-Software installieren müssen, um eine MMS an den Crabat zu senden. Für die üblichen Mobiltelefone kann solche Software bei www.crabat.com heruntergeladen werden.

Fehlerbehebung

Sollten Probleme oder Schwierigkeiten entstehen, die nicht anhand dieser Bedienungsanleitung behoben werden können. gehen Sie bitte auf die Webseite www.Crabat.com und dort auf サSupportォ. Dort erhalten Sie (englisch) Unterstützung.

末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末末

Zusätzliche Informationen

Leider ist oft keine D a t e n ü b e r t r a g u n g bei 嬌ebrandeten Handys wie z.B. Sharp GX30 oder K700i von Vodafone möglich! (Sie sind betreiberseitig von der Bluetooth-Datenübertragung ausgeschlossen!)
キ Falls das Sendegerät zum Bluetooth-Paaren einen PIN-Code verlangt: 1234 verwenden
キ Unterstützte Dateitypen: JPEG, MP3, AMR (Klingeltöne o. ä. bis max. 36 kB)
キ Kann entweder per Scart, oder per Cinch angeschlossen werden. Wenn kein Scart vorhanden ist, lässt sich über die 3,5 mm Klinkenbuchse neben dem Netzteilanschluss an der Seite des Gerätes ein Klinke > Cinch Videokabel wie auch von Digitalkameras her bekannt anschließen. (Passendes Kabel: Hama 43090)
キ MP3-Dateien werden mit Streaming übertragen, das heißt die Übertragung läuft auch während der Wiedergabe weiter, kann keine kompletten MP3s speichern!

Spezifikationen:

キ übermittelt MMS und JPG-Bilder direkt vom Handy oder Notebook etc. an den TV
キ verbindet Handy, PC, Notebook, PDA etc. drahtlos mit TV und/oder HiFi-Anlage
キ hochwertige MP3 und AMR Musik-Wiedergabe via Bluetooth-Transfer zum TV
キ kompatibel mit Bluetooth V 1.1
キ kompatibel zu jedem PAL-TV mit Scart-Eingang (optional Front-AV mit separatem AV-Kabel)
キ zeigt digitale Bilder bis zu einer Auflösung von max. 800 ラ 600 Pixel direkt auf dem TV
キ empfängt Daten von jedem mit Bluetooth ausgestatteten Gerät, unterstützt OBEX FTP- und OBJECT PUSH (OPP)-Profile
キ Plug & Play

Ntzliche Programme fr Windows(-Laptop) und Symbian(-Handys) ber www.Crabat.com auf Download.
*) Das Dings gibt痴 bei Hama nicht mehr,
und www.Crabat.com scheint auch ber die Wupper, die Links sind tot, tut mir leid ...

zu den Tipps
heim

末末末末末末末末末末末末末末 www.Joern.De/Hama36600.htm unverbindlich! (Fritz@Joern.De Mai 6)